Zahl des Tages (25.08.09): +1,4%

Es sieht gut für meine Immobilienwette aus :-) Kaum abgeschlossen, schon steigen die Preise ...

Im Juni 09 sind die US-Hauspreise (was die anderen Zahlen vom Immobilienmarkt auch schon andeuteten) nach der Messmethode des Case-Shiller-Indexes um 1,4% gegenüber dem Vormonat gestiegen. Das ist das zweite Plus in Folge (Wette gewonnen ;-) !). Positiv auch die Breite des Anstiegs: In 18 der 20 untersuchten Regionen stiegen die Preise.

Gegenüber dem Vorjahr betrug das Minus im City-20-Index noch 15,4%, was aber schon deutlich besser ist als die über 19% Jahrenminus, die zwischenzeitlich erreicht wurden.

Am Ende des 2. Quartals kam auch wieder ein Update des landesweiten Index (also auch das "platte" Land außerhalb der 20 Regionen, die im City-20-Index monatlich erfasst werden). Hier betrug des Minus 14,9%. Im Vergleich zum Vorquartal ist aber auch hier schon wieder ein Plus von 2,9% zu verzeichnen.

Vom Höhepunkt der Preise im Sommer 2006 sind die Preise jetzt nur noch gut 30% im Minus und damit wieder ein Stückchen weiter von der Marke für die Wette von 40% entfernt.

Spannend wird jetzt das 2. Halbjahr: Dann gehen die Umsätze wieder zurück (und damit mglw. auch die Preise) und außerdem laufen im November die Steuergutschriften für Erstkäufer, die als Teil des Konjunkturprogramms aufgelegt wurden, wieder aus. Erst dann wird sich zeigen, ob sich der US-Immobilienmarkt nachhaltig stabilisiert hat.

Marketwatch: Home prices rise for second month in a row, up 1.4%

Oder direkt von der Quelle:

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore