Zahl des Tages (28.08.09): 1.024.002.160.000

Schon wieder eine Zahl vom US-Immobilienmarkt. Ich habe schon verzweifelt getwittert und nach Ideen Ausschau gehalten, aber nichts wirklich Spannendes zum Thema Wirtschaft gefunden.

Außer einigen Schätzungen zur Anzahl der "Under-Water"-Hypotheken und einer Zahl zu den gewerblichen Hypotheken war da nichts. Also nochmal USA, nochmal Hypotheken (bloß nicht die Serie reißen lassen).

Ich bin diese Woche schon einmal auf den gewerblichen Teil des US-Immobilienmarkts eingegangen und habe auf den immer noch anhaltenden Preisverfall hingewiesen und auch auf die Tatsache, dass die Gesamtminus dort inzwischen größer ist als bei den privaten Immobilien (Zahl des Tages (26.08.09): -36%).

Was in dem Posting fehlte, war die Größe des Markts. Zwar habe ich immer noch keine Gesamtgröße auftreiben können, aber immerhin eine Liste der größten Banken und der Höhe der ausstehenden Hypotheken habe ich gefunden.

Die Liste wird angeführt von der Bank of America, die

1.024.002.160.000 (1 Billionen) Dollar

Hypotheken ausstehen hat.

Auf Platz 2 steht Wells Fargo, die 888.722.000.000 Dollar Hypotheken vergeben hat. JP Morgan Chase hat 722.647.000.000 und die Citigroup 685.584.000.000 Hypotheken an gewerbliche Kreditnehmer ausstehen.

Alle vier Banken haben das Exposure deutlich erhöht, wobei man bedenken muss, dass die Zahlen nicht vergleichbar sind, weil lustig gemerged wurde.

Trotzdem: Bei allen Banken dürften 30% Verluste bei den oben genannten Hypotheken das Eigenkapital mehrfach auffressen. Da muss man erst gar nicht in die Bilanz schauen. Und das schaffe ich auch nicht mehr, denn ich muss jetzt auf eine Party. Wobei "muss" nicht wirklich das passende Wort ist :-)

The Big Picture: Bank Holding Companies Ranked by Commercial Real Estate Loans

Ach so der eine Hinweis an dieser Stelle schadet nicht: Die Lücke, die sich bei der Abwicklung von Banken bei der FDIC auftut (siehe Zahl des Tages (17.08.09): 747), macht wenig Hoffnung, dass die Bilanzierung der oben genannten Hypotheken dem wahren Wert entspricht ...

Kommentare :

  1. Wir werden sehen. Ich glaube langsam an Wunder

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die grossen Summen das die Gesamtzahl aller Hypotheken. Commercial Real Estate Loans sind viel weniger (z.b. 88Mrd$ für Wells Fargo +160%!!).

    xaos

    AntwortenLöschen
  3. Moin!

    In dem FAZ-Artikel hier findet sich ein interessanter Leserkommentar... :

    http://www.faz.net/s/RubEC1ACFE1EE274C81BCD3621EF555C83C/Doc~EF0C3686A7A4945AD99D1EDCEFB6405D9~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    -> 1. Kommentar ("FHA / Ginnie Mae: Kredit ohne Bonitätsnote.... ")

    Wenn das wahr ist hat egghat seine Wette auf eine ziemlich perfide Art und Weise so gut wie gewonnen... :)
    Vll hat einer Lust das zu checken.

    Adios! :)

    AntwortenLöschen
  4. ich habe doch gesagt, dass die Subventionen des Immobilienmarkts einer der Gründe sind, warum ich nicht mit einem größeren weiteren Verfall rechne ...

    AntwortenLöschen
  5. @Simon:

    Ach so, nur falls Zweifel bestehen: Die Story stimmt übrigens:

    http://www.calculatedriskblog.com/2009/08/first-time-home-buyer-frenzy.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore