Zahl des Tages (15.10.09): 937.840

Wird mal wieder Zeit, einen Blick auf den US-Immobilienmarkt zu werfen. Für das abgelaufene dritte Quartal wurden in den USA


937.840

Foreclosures (Zwangsversteigerungen) gemeldet. Das sind 5% oder 48.000 mehr als im Vorquartal und 23% mehr als im Vorjahresquartal. Es war der schlechteste Quartal aller Zeiten (was aber nicht viel heisst, weil die Statistik erst seit ein paar Jahren erechnet wird).

Für das Gesamtjahr werden nun 3,5 Millionen Foreclosures erwartet, 1,2 Millionen oder etwa 50% mehr als 2008.

Man sieht aber, dass die Steigerungsrate abnimmt. Wenn man die einzelnen Monate betrachtet, sieht es noch ein wenig besser aus. Der Juli gab es das bisherige Hoch. Im August ging es leicht runter, im September sogar etwas stärker (4%).

Für eine Entwarnung ist es aber zu früh. Allein die hohe Arbeitslosigkeit schließt eine schnelle Erholung aus.

Meine Wette gewinn ich trotzdem :-)

RealityTrac: U.S. FORECLOSURE ACTIVITY INCREASES 5 PERCENT IN Q3

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore