Zahl des Tages (28.10.09): -29,3%

Es ist zwar eine Zahl von gestern, aber da die neue große Wette noch läuft, muss ich die Zahl noch verdrahten.

Der Case-Shiller-City-20-Hauspreisindex hat im August erneut um 1,2% zugelegt. Das ist der vierte Monatsanstieg in Folge. Das Jahresminus ist damit auf 11,3% gefallen. Spannend für die Wette ist die Höhe der Abwärtsbewegung vom Top aus ist nach diesem Monatsplus jetzt unter die 30%-Marke gesunken (29,3%). Damit bewegt sich das Gesamtminus weiter weg von der 40%-Marke, ab der ich die Wette verlieren würde. Ganz nebenbei läuft auch die Uhr für mich ...

STANDARD & POORS: HOME PRICES CONTINUE TO IMPROVE ACCORDING TO THE S&P/CASE-SHILLER HOME PRICE INDICES (PDF!) 

Aber es gab auch schlechte Zahlen vom US-Immobilienmarkt. Heute kamen die Verkäufe von Neubauten und diese sind entgegen der Erwartungen um 3,6% im September im Vergleich zum Vormonat gesunken. Das soll heute zur schwachen Börsenstimmung beigetragen hat, was mich aber wundert. Denn die Verkäufe von Neubauten machen nur einen kleinen Teil des Gesamtmarkts aus, die Umsätze bei existierenden Häusern sind wesentlich größer. Außerdem ist die monatliche Veränderung mit einem hohen Fehler behaftet, der über +/- 10% liegt. Ein Plus oder ein Minus von 3,6% ist also nicht signifikant. Darauf habe ich auch ein paar Mal in der Abwärtsbewegung hingewiesen als jedes Monatsplus wie die Wende bejubelt wurde.

Census.gov: New Residential Sales (PDF!)

Zum Schluss noch eine positive Meldung, auch wenn sie noch nicht final ist. Im amerikanischen Senat wird die Verlängerung der 8.000-Dollar-Steuergutschrift für Erstkäufer geplant. Zwar darf man sich nicht einbilden, dass solche staatlichen Hilfen bei der Verlängerung noch genauso gut wirken wie bei der ersten Phase, denn mit zunehmender Dauer wird die Hilfe immer mehr zur reinen Mitnahmeeffekt. Sprich man überzeugt kaum noch neue Käufer, sondern es sind überwiegend Käufer, die auch ohne staatliche Hilfe gekauft hätten.

Marketwatch: Deal struck to expand home-buyer tax credit

Update (29.10.09):

Auch das Weisse Haus unterstützt die Verlängerung der Steuergutschriften für Erstkäufer von Immobilien:

Marketwatch: White House backs housing tax-credit deal

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore