US-Arbeitslosenquote 12/09: 10,0% (unv). (ABER)

Die Daten in der üblichen Form:

Household Data, per Umfrage erhoben:

Anzahl der Arbeitslosen: -73.000 auf 15,27 Millionen.
Anzahl der Arbeitenden: -589.000 auf 137,79 Millionen.
---> Arbeitslosenquote: 10,0%


Das große ABER:

Not in Labor Force (NILF): 843.000 --> das frisiert die Statistik kräftig! Woher die alle kommen, wüsste ich mal gerne. Das macht die ganze Zahlenreihe unbrauchbar. Wo sind die 843.000 Menschen auf einmal hin? Was ist ihnen passiert, dass sie keinen Job mehr suchen oder haben oder wollen? Lottogewinn?

Establishment Data:

Anzahl der Jobverluste: 85.000 gegenüber dem Vormonat auf 130,91 Millionen. Im Vormonat gingen nur 11.000 Jobs verloren (ursprüngliche Meldung), nach den heftigen Korrekturen querbeet durch die Statistik wird jetzt sogar ein Plus von 4.000 Arbeitsplätzen für November ausgewiesen.

Naja, auf ein Plus hatte die Börse gehofft. Allerdings für den Dezember. Daher große Enttäuschung, kräftiger Einbruch an den Börsen. Ausnahmsweise sogar die richtige Reaktion, denn die Zahlen waren nicht nur in der Überschrift schwach, sondern auch unter der Oberfläche enttäuschend.

BLS.gov: Employment Situation Summary

US-Arbeitslosenquote 11/09: 10,0% nach 10,2%

Update (15:25)

Der Oktober wurde auch korrigiert und zwar um 15.000 nach unten (also genausoviel wie der November nach oben korrigiert wurde).

Die Anzahl der Zeitarbeitsplätze nahm weiter zu und zwar um 46.500. Das kann mal also ein Frühzeichen für eine Stabilisierung werten (optimistische Sicht) oder als ein Zeichen für die Zerbrechlichkeit des Aufschwungs (pessimistische Sicht).

Bei den von mir immer intensiv beäugten Indikatoren, die manchmal verdächtige Änderungen anzeigen, gab es keine Überraschungen. Die Anzahl der gearbeiteten Stunden blieb unverändert bei 33,2, die Anzahl der Überstunden bei 3,4.

Update 2 (15:28):

Ach so. Die Erwartungen lagen überwiegend im Plus. Teilweise wurden sogar sechsstellige Zuwachszahlen prognostiziert. Allein das Minus ist daher schon eine Entäuschung und erst recht die Tiefe.

Update 3 (16:42):

FJ hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass einer der Parameter, die man gut zum Quercheck der aktuellen Situation nehmen kann, auf ein neues Verlaufstief gefallen ist. Die Beteiligung am Arbeitsmarkt liegt nur noch bei 64,6%. Das ist natürlich die Auswirkung des Anstiegs der NILF-Zahlen, aber es ist trotzdem hilfreich, das mal in Prozent zu sehen. Im Vormonat waren es übrigens 64,9, im Vorjahr 65,8.

Nur wenig darunter steht übrigens eine der seltsamsten Zahlen in der Arbeitsmarkt-Statistik überhaupt und ich wollte immer mal nachschauen, was darunter wohl verbergen mag:

Die Leute, die NILF (not in labor force) sind, aber nach Arbeit suchen (Persons who currently want a job). Wie kann das denn? Arbeitssuchend, aber nicht auf dem Arbeitsmarkt, nicht als arbeitslos gezählt und trotzdem gemeldet/erfasst? ?!?
Klar, irgendwie ist das sowas ähnliches wie die stille Reserve. Und ja, wahrscheinlich erklärt sich der Unterschied einfach dadurch, dass man sich in den USA eh nirgendwo meldet, sobald man kein Geld mehr bekommt, weil's ja auch nichts bringt.

Es geht dabei übrigens um 6,3 Millionen Menschen (+260.000 gegenüber November). Wenn man diese auf die Civilian Labor Force drauf rechnet (dann 159,4 Mio.) und die Arbeitslosenzahl (dann 21,6 Mio.) ergibt das schon eine Arbeitslosenquote von 13,5%. Und dann habe ich die Teilzeitleute (habe Teilzeitstelle, suche aber eigentlich Vollzeitstelle) und Ähnliches, was in die breiter angelegten Arbeitslosendefinitionen U4 bis U6 eingeht), dann bin ich schnell bei bei 20% Arbeitslosenquote ...

Update 4:

Die Grafiken von Calculated Risk trage ich ja auch immer nach:

Calculated Risk: Employment Report: 85K Jobs Lost, 10% Unemployment Rate
Calculated Risk: Employment-Population Ratio, Part Time Workers, Temporary Workers

Update 5:

Angesichts der heftigen Zunahme der NILFs hat auch Calculated Risk einen Blick auf die Teilnahmerate am Arbeitsmarkt geworfen (siehe mein Update 3):

Calculated Risk: Labor Force Participation Rate


Kommentare :

  1. http://www.zerohedge.com/article/labor-force-participation-rate-plunges-5-year-low-646

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis. Eingebaut.

    AntwortenLöschen
  3. Ja guter Hinweis. Normalerweise checke ich das auch immer. Heute nach *der* Änderung bei den NILFs hätte ich es eigentlich tun sollen.

    AntwortenLöschen
  4. Könnt ihr hier noch genauer nachlesen: http://wirtschaftquerschuss.blogspot.com/2010/01/u-6-bei-27509-millionen-nsa.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore