Zahl des Tages (28.01.10): 420 (Breaking News inside)

Hmm. Da bin ich wohl mit meiner Einschätzung zu den Risikoaufschlägen der griechischen Staatsanleihen komplett neben der Spur (CDS auf Griechenland bei 335(!) Basispunkten) ... Ich fand die 335 Basispunkte für die Kreditausfallversicherung vor knapp einer Woche schon zu hoch (im Vergleich zu vielen anderen Risikoaufschlägen), danach hat sich die Lage nochmal dramatisch verschärft. Heute sind die CDS für griechischen Staatsanleihen auf

420

Basispunkte gestiegen.

Zum Vergleich:

Venezuela: 1038 bps,
Argentinien: 1032 bps,
Ukraine: 923 bps

Dubai: 475 bps
---
Bulgarien: 255 bps,
Rumänien:  250 bps,
Ägypten: 250 bps,

Libanon: 247 bps, 
Ungarn: 243 bps,
Kroatien: 234 bps,
Kazachstan: 210 bps,
Türkei: 196 bps,
Russland: 192 bps,
Portugal: 169 bps,
Irland: 147 bps,
Spanien: 135 bps,
Italien: 122 bps,

Japan: 88 bps,
UK: 84 bps,
USA: 43 bps,
Deutschland 35 bps.

(Alles hier her: The Big Picture: Greek 5 yr CDS hits 420, let’s compare)


Allein bei einem Blick auf die Liste passen die Relationen inzwischen noch weniger. Griechenland dreimal so risikoreich wie Irland oder Spanien? Im übrigen auch risikoreicher als z.B. Solarworld. Nee, das passt nicht. Aber das ist meine Meinung. Ich würde die CDS auf Deutschland verdoppeln und die für Griechenland halbieren. Als Vorwegnahme des Bailouts ;-)

Immerhin ist man mit den vierjährigen Griechenland Bonds erst etwa 2% im Minus (ONVISTA).

Aber was hat für den Einbruch gesorgt? Heute gab es (IMHO ziemlich irre) Gerüchte, dass sich Griechenland an China gewendet hat und um Hilfe gebeten hat. Angeblich solle Goldman Sachs ein Geschäft in Höhe von 25 Mrd. Euro vermitteln. Die Story wurde inzwischen dementiert. Es soll sich nur um eine Roadshow handeln.

FT Alphaville: Chinese whispers hit Greek bonds

Mich würde es nicht wundern, wenn die große Bank mit den Initialen G und S das Gerücht gestreut hätte und heute freudigst die Puts auf die griechischen CDS mit sattme Plus glatt gestellt hätte ...

Und während ich hier fleissig rumtippere, kommt die Meldung, dass schon in der EU über die Hilfe von Griechenland verhandelt wird:

FTD: Berlin soll Griechenland helfen

Naja, wenigstens liege ich nicht immer daneben ...

Die FTD hat auch schon eine Meinung dazu:

FTD: Dank Griechenland in der Falle

Update (22:58)

Ach so, zwei Links wollte ich noch einfügen, was ich in der Aufregung über die geänderte Nachrichtenlage ganz vergessen habe:

FTD: Chinas neuester Trojaner
Herdentrieb: Spinnen die Griechen?

Update (23:05)

Hilfe schon wieder von Finanzministerium dementiert. Glaube kein Wort. Hilfe gibt es natürlich nicht, weil man den Druck auf Griechenland aufrecht erhalten woll. Hilfe gibt es erst, wenn die Chinesen wirklich kaufen wollen.

Dow Jones: BMF weist Bericht über Hilfen für Griechenland zurück

Update (29.01.10):

Ach so, der Hinweis fehlte: Ein Indiz für die IMHO seltsame Markteinschätzung kann auch die Tatsache sein, dass die Märkte die Ausfallwahrscheinlichkeit kurfristig höher einschätzen als langfristig. Wie auch immer das logisch zu erklären sein mag ...

Seltsam: Die Ausfallwahrscheinlichkeit von Griechenland sinkt mit der Zeit

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore