Ein sinnvolles Konjunkturprogramm

zeichnet sich durch folgende Parameter aus:

a) schafft Arbeitsplätze

b) kostet vergleichsweise wenig

c) hilft der Umwelt mehr als Milliarden Fotovoltaiksubventionen

d) setzt pro Euro Fördergeld ein Mehrfaches an Investitionen in Gang (hier das 9fache)

e) schafft echten Mehrwert (statt Sachen zu verschrotten, um neue verkaufen zu können)

Tja, was ist es? Gut für die Umwelt, gut für die Arbeitsplätze, schafft echten Wert?

Verbilligte Kredite für Wärmedämmmaßnahmen, Isolierfenster, bessere Heizungen.

Zum Glück wird das Programm nicht abgewürgt, sondern die 2009er Mittel, die noch übrig sind, in 2010 geschoben. Und die 2011er Mittel können schon in 2010 abgerufen werden, falls das notwendig werden sollte.

Das wird IMHO noch viel zu wenig gemacht. Die Nachfrage nach den Krediten ist größer als das Angebot. In der Gebäudesanierung steckt in Deutschland (noch immer) ein größeres CO2-Einsparungspotenzial als in der Stromerzeugung durch Fotovoltaik. Face it: Es ist hier in Deutschland eher kalt und sonnenarm. Energieerzeugung durch die Sonne sollte man in Italien oder Spanien machen, effizientere Heizungen hier.

Gebäudesanierung : Mehr Geld für CO2-Sanierung hilft dem Bau - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore