IWF startet zweiten Schub des Goldverkaufs

Der Internationale Währungsfonds hat im letzten Herbst bekanntgegeben, dass etwa in Drittel der eigenen Goldbestände verkauft werden sollen, um neue Mittel zu schaffen, mit denen der IWF dann zunehmend mehr Ländern unter die Arme greifen muss (siehe Zahl des Tages (20.09.09): 403,3)

Ein Teil des Verkaufs erfolgte überraschend schnell und die 200 Tonnen gingen bereits im Oktober an Indien (siehe Zahl des Tages (03.11.09): 200).

Nun steht scheinbar der zweite Teil vor der Türe. Der IWF hat den Verkauf von 191,3 Tonnen Gold angekündigt. Das entspricht gut 6 Milliarden Dollar.

Ich wäre nicht wirklich überrascht, wenn auch dieses Gold fix platziert werden könnte. Der Goldmarkt hat eine deutliche Angebotslücke, weil die Förderung deutlich unter der Nachfrage liegt und die Lücke über Recycling und Notenbankverkäufe gedeckt werden muss. Die Notenbanken sind (weltweit aggregiert) aber inzwischen auf die Nachfrageseite gewechselt, wobei der westlichen Notenbanken weiterhin verkaufen, die östlichen (vor allem asiatischen) aber kaufen.
Und genau dort würde ich auch einen Käufer für das zweite IWF Paket vermuten: In China. Die 6 Milliarden sind durch die Verkäufe von US-Staatsanleihen (vgl. Zahl des Tages (17.02.10): 45.000.000.000) leicht zu finanzieren. Und es wäre ein weiterer, wenn auch kleiner Schritt der Chinesen weg vom Dollar ...

Marketwatch: International Monetary Fund to sell another 191 tons of gold

Update (13:02)

Die FTD hat auch was zu dem Thema:

FTD: IWF startet zügig mit Goldverkäufen

Ich glaube übrigens, dass solange wie die Notenpressen so rotieren wie aktuell, keine nachhaltige Gefahr für den Goldpreis besteht. Die Rohstoffe haben in der Vergangenheit immer  von massiv wachsenden Geldmengen profitiert und es gibt wenig Grund für die Annahme, dass es diesmal anders sein sollte.

Kommentare :

  1. Was machen die denn in INDIEN mit dem gold ??? Autos bauen oder Kinderarbeit ´bezahlen´Ich denke spekulieren´.
    gruss georg

    AntwortenLöschen
  2. In einen Safe legen und auf den Tag warten, an dem der US-Dollar nix mehr wert, Gold aber schon.

    AntwortenLöschen
  3. konnte mich dunkel erinnern: ein nicht unerheblicher Teil des Goldes geht tatsächlich in Schmuck als Mitgift bei Heiraten

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,542654,00.html

    (einfach wahllos gegoogelt)

    Ansonsten zum Thema aktuell:

    http://www.zerohedge.com/article/imf-gold-sales-v-alchemy-gold-futures-–-what’s-impact-future-gold-prices

    Papiergold und Alchemie...
    Kommentar dort:
    "...Summary for everybody considering gold.

    The one and only thing you do is:

    Buy the PHYSICAL METAL & TAKE PHYSICAL DELIVERY.

    Everything else will leave you nowhere after the exchanges begin to default and the depending ETFs settle your paper gold on a cash basis with already diluted fiat money.
    ..."

    AntwortenLöschen
  4. Gold ist Macht. Deswegen wollen es die Chinesen. Wenn irgendwann der US-Dollar nieder geht (wenn..) könnnen die Chinesen eine neue Währung ausgeben, während die Amerikaner... naja ihre neue Währung wohl an die Chinesische koppeln müssten.

    AntwortenLöschen
  5. @Tera€:

    Jaja, wenn man Gold für den absoluten Notfall kauft, *muss* man es physikalisch halten und auf (mindestens) einen Teil muss man auch sofortigen Zugriff haben. Gold als Papier wird im Fall der Fälle schneller konfisziert als man schauen kann.

    @Stefan:

    Im Moment geht der Trend bei den Chinesen klar weg vom Dollar. Ein wenig Gold (aber irgendwo im Bereich von ganz wenigen Prozent), vor allem aber mehr Euro.

    Es kann gut sein, dass die Chinesen das jetzt auch einfach timen. Euro gerade schwächer --> kaufen wir mal was. Dollaranleihen werden gerade wie bekloppt von der Fed gekauft ---> dann geben wir mal schnell ein paar ab. Und wenn gerade nix besonderes los ist, finanzieren wir den IWF und sorgen dadurch für ein wenig bessere Diversifikation (ist ja nur 44% Dollar) und außerdem kaufen wir uns ein wenig Einfluss auf dieses Institut.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore