Kenneth Lewis (Ex-Chef BoA) mit 83 Mio. Abfindung

Tja, dafür würde ich auch aufhören zu arbeiten ... Ich muss es scheinbar nur noch schaffen, vorher eine große Bank (Bank of America) durch eine waghalsige Übernahme einer anderen (Investment-)Bank (Merrill Lynch) fast vor die Wand zu fahren, mich dann vom Staat retten lassen (45 Mrd.) und dann unter dem Druck der Öffentlichkeit zurückzutreten.

Die Zahlung ist (natürlich) noch nicht durch. Die Bank of America musste ja schon 150 Millionen Dollar Strafe an die Fed zahlen, um Streitigkeiten rund um die Übernahme beizulegen. Und auch die Abfindung, auch wenn sie zu großen Teilen erst in der Zukunft als Pension fließen wird, wird wohl noch überprüft werden.

Was sich im Nachhinein als schlechter Witz entpupp: Lewis hat 2009 auf sein Gehalt verzichtet. Angesichts der 83 Millionen, die er nur ein paar Monate später kassiert, ist das natürlich nur eine Alibi-Aktion für die Öffentlichkeit gewesen ...

Alle wichtigen Fakten im FTD Artikel:

FTD: Chef der Bank of America geht mit 83 Mio. Dollar

Update (22:48)

Ich schätze, der Buffett meinte u.a. den ...

FAZ: Buffett rechnet mit schlechten Bankern ab

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore