UK: Immobilienpreise 02/10: -1,0% Vm (+9,2% Vj)

Heute gab es die neuesten Zahl von Nationwide zu den Immobilienpreisen in Großbritannien. Im Februar ging die Preise um 1% gegenüber dem Januar zurück. Aber kein Grund zur Panik: Nach 9 Monaten in Folge gab es nun wieder das erste Monatsminus. Und im Vergleich zum Februar 2099 2009 lag der Februar 2010 immer noch satte 9,2% im Plus.


Trotzdem kann man spekulieren, ob das jetzt der Anfang einer neuen Abwärtsbewegung ist. Gründe gäbe es, z.B. das Auslaufen der gesenkten Grunderwerbssteuer. Allerdings könnte es auch sein, dass es - wie Nationwide spekuliert - ganz profan am auch in Großbritannien ungewöhnlich strengen Winterwetter lag ...

Nationwide: House prices slip in the winter snow during February  (das normale PDF ist irgendwie noch nicht da)

Marketwatch: U.K. house prices fall 1% in February

Update (10:52)

Noch'n'Link:

FT Alphaville: Falling UK house prices – the next big thing?

Kommentare :

  1. "im Vergleich zum Februar 2099 lag der Februar 2010 immer noch satte 9,2% im Plus"

    das sind keine guten aussichten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Zum Glück so offensichtlich, dass man das sofort merkt...
    Danke für den Hinweis, Ist verbessert.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore