Neues Design ...

Damit die Diskussion einen Artikel bekommt, an dem sie sich hängen kann:

Ich habe das Design geändert. Das alte Template ist tot und es gibt kein zurück. Das neue ist zwar auch nicht perfekt, aber immerhin habe ich jetzt rechts zwei Spalten für "Gedöns" und die Seiten werden nicht mehr so elendig lang. Das macht IMHO auch Sinn, weil die Bildschirme ja immer größer und breiter und billiger werden. Die Widgets habe ich auch überarbeitet und ein paar alte rausgeworfen.

Ich habe schon etwas Feedback bekommen und daraufhin die Schrift etwas dunkler und kleiner gemacht (Vergleich zum Original).

Außerdem gibt es wieder Google Anzeigen, nach dem im Januar und Februar die Affiliate Einnahmen über Amazon unter 30 Euro blieben. OK, der Januar zählt nicht, weil da eine Spende einging. Ich teste jetzt mal wieder einen Monat, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Einnahmen entwickeln.

Was meint ihr? Vorschläge? Feedback? Was fehlt jetzt? Was sollte noch rein?

Übrigens: Sollte jemand Ahnung von Design haben: Er kann sich hier gerne austoben. Der Link unten, der jetzt zum Macher des Templates führt, wäre dann deiner. Ich kann also nur etwas Linkjuice und Ruhm bieten ;-)

Kommentare :

  1. Ich finde den weißen Hintergrund zu grell. Da muss ich beim Lesen immer die Augen zusammenkneifen.

    Ansonsten bin ich ein Gewohnheitstier und kann mich mit Layoutänderungen nur schwer anfreunden. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Gedöhns sollte eine andere Hintergrundfarbe bekommen. Ich lese nur die Blogeinträge und ich denke die meisten anderen auch.

    Titel (Farben, "Logo") ist nicht so doll, kommt da noch was? Warum kein Gelb im Titel?

    Sonst schon OK, ich hätte die Änderung nicht gebraucht.

    Dieter

    AntwortenLöschen
  3. Was war eigentlich der Grund dafür, das "Winning Team zu changen"?

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte zwei Spalten rechts haben, damit die Seiten nicht so lang werden.
    Und ich brauchte ein neues Template, weil im alten irgendwo ein Wurm steckte. (Dummerweise steckt im neuen auch schon ein Wurm ...)

    @Dieter: Das Gelb und Braun zusammen sah sehr retro aus. Das wollte ich dann auch nicht. Die andere Farbkombination, mit der ich ein wenig rumgespielt habe, war das Aubergine/Orang des neuen Ubuntu Standard Ubuntu. Das sah gar nicht schlecht aus, die Gefahr nur, dass das alle als "Ubuntu"-Style sofort erkennen ...

    AntwortenLöschen
  5. Das "Helle" bzw. das Weiß stört mich auf. Aber das ist nicht das eigentliche Problem, denn letztlich sind die meisten Seiten weiß. Der Hintergrund stimmt somit, allerdings ist deine SChriftfarbe zu hell. Bitte geh von dem Grau weg und setze auf Schwarz, damit der Kontrast wieder stimmt. Dann mag zwar alles nicht mehr so smooth aussehen, aber man kann angenehmer lesen.

    Ansonsten gefällt mir das neue Design viel besser, da es aufgeräumt wirkt!

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt sieht der Blog super aus.

    AntwortenLöschen
  7. Die andere Hintergrundfarbe für das Gedöhns hat viel gebracht. Jetzt noch den Titel vernünftig gestalten und das Thema Design ist erledigt. Allerdings würde ich auch noch die Schrift dunkler machen.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, nettes Blog. Ich finde das neue Design gut.

    AntwortenLöschen
  9. Schrift im Hauptteil dunkelgebräunt ...

    AntwortenLöschen
  10. Eine andere Hintergrundfarbe für die Kommentare wäre mir recht, wobei ich mit der aktuellen Version ganz gut leben kann :)

    AntwortenLöschen
  11. Iiih, rosa. ;)

    Ich vermisse Datum und Uhrzeit bei den Kommentaren. Ungünstig, weil ich mir daran merke was ich schon gelesen hab.

    AntwortenLöschen
  12. Ist mir egal. Ich lese auf Google Reader. :)

    AntwortenLöschen
  13. Beim Zusammenstellen von einem Farbschma kann das hier gut helfen: http://kuler.adobe.com/#themes/rating?time=30

    AntwortenLöschen
  14. Ich bekomme gerade eine Krise. Die Seiten sehen auf dem Mac auf der Arbeit voll pinkig aus. Baeh. Zuhause auf dem Macbook war das echt OK. Deshalb sind so viele Seiten so langweilig. Was bei dem einen ein ganz leichtes Gelb ist, ist bei dem anderen einen Sonnengelb. Was bei mir auf em Macbook leicht "eierschalenfarben" war, ist auf dem iMac richtig rosa. Hmmm. Aber die FTD hat das Handelsblatt online überholt. So abschreckend kann das nicht sein ...

    @rr: mehr als 1 Millionen Paletten ... Leider sind die meisten nicht umfassend genug. Ich bräuchte ja schon mindestens 4 helle Farben fr die Hintergründe. Eine für die Rahmen, eine (die hellste) für die breite Spalte links, eine etwas dunklere für die beiden Spalten rechts und eine für die Hintergründe der Überschriften. Es gibt sehr viele schöne Paletten, aber nur wenige, die eine ausreichend große Anzahl von hellen Farben haben, die als Hintergrund funktionieren ... Das ist echt tricky ... Deshalb machen viele einfach 4 unterschiedliche Grautöne ...

    AntwortenLöschen
  15. Ich finds gut, auf jeden Fall besser als vorher.

    AntwortenLöschen
  16. Gratulation zum harten Schnitt. Es ist sicherlch nicht schlechter, wenn auch gewöhnungsbedürftig.

    Kritikpunkte:
    1) Der Balken oben nimmt irgendwie zuviel Platz weg für das bißchen "Information" 'egghats blog'. Das weiß ich, das steht in der URL-Leiste und der Titelleiste und rechts in der Spalte auch nochmal. Und außerdem bin ich ja nicht zufällig hier sondern egnau, weil es egghats blog ist :-)
    Ich surfe hier gerade mit dem netbook, da reicht die Ansicht bis "Posts i love", und dein Titelbrett nimmt den halben Schirm ein.

    2) Bitte die Kommentare etwas deutlicher trennen. Der Name hängt hier irgendwie mehr am vorhergehenden Beitrag als am zugehörigen Text. Vor allem, wenn kein Bild nebenan ist.

    AntwortenLöschen
  17. die Veränderungen kommen bei mir sehr positiv an, die struktur des blogs wird immer klarer und besser

    AntwortenLöschen
  18. Finde das neue Design deutlich besser als das alte. Eigentlich mag ich es gar nicht gerne wenn am gewohnten Layout was verändert wird, weil oft nur deshalb dran gedreht wird, weil eben schon so lange nix mehr verändert wurde (wallstreet-online könnte ich mich immer zu Tode ärgern).

    AntwortenLöschen
  19. @Thomas/Anon

    Oben soll noch die Suche rein. Aber wenn ich das Widget dahin schiebe, fliegt das Design auseinander. Grrr. Einer der Gründe, warum das alte Template weggeworfen habe (das war auch kaputt) und jetzt bin ich da scheinbar schon wieder angekommen ...

    Das kaffebraune soll auch noch kleiner werden.

    Die Kommentare gefallen mir auch noch nicht. Der Abstand ist zu groß und der Schreiber steht näher am Voreintrag als am richtigen ...

    @hilti: Datum wieder drin. Uhrzeit geht scheinbar nicht.

    AntwortenLöschen
  20. So Kommentare etwas kompakter, damit Schreiber und Text näher zusammen ist und außerdem noch eine Trennlinie dazwischen gemacht. Jetzt müsste das grau noch weg ...

    AntwortenLöschen
  21. Ich glaub wir haben uns in Bezug missverstanden. Den Bereich unter "Aktuelle Kommentare" hab ich nicht gemeint. Falls es Kommentare zu einem Eintrag geh ich immer zur Artikelseite (hier: http://egghat.blogspot.com/2010/03/neues-design.html). Da sind derzeit weder Datum noch Uhrzeit zu sehen. Dort wo man kommentieren kann (https://www.blogger.com/comment.g?blogID=21201443&postID=5997323793102166498) stehen Datum und Uhrzeit seltsamerweise. Aber es ist nicht mit Deinem gelungenen Stylesheet.

    Ach ja, zwischendurch stand in der oberen Zeile "geposted von von egghat am Mittwoch, März 10, 2010" ganz rechts (auch?) "n Kommentare". Hat mir ganz gut gefallen. Wär schön, wenn Du das wieder einbauen könntest.

    AntwortenLöschen
  22. Die Kommentare stehen jetzt unten. Fand ich passender. Verwandte Links, Labels, Kommentare unten, gepostet von ... um ... oben.

    Die Zeile mit gepostet von .. um ... steht auf der Einzel- und der Übersichtsseite.

    Oder ich verstehe immer noch nicht, was du meinst ...

    AntwortenLöschen
  23. Wir schreiben offenbar immer noch aneinander vorbei. Nächster Versuch. ;)

    Mein Kommentar, auf den Du geantwortet hast, hat daden Zeitstempel "12 März, 2010 22:33". Da
    steht keine Zeit dabei.

    AntwortenLöschen
  24. Beim Artikel geht's nicht. Da bietet mir das Template nicht an. Es gibt ein Timestamp, dieses liefert bei Kommentaren eine Uhrzeit, bei Artikel aber nur ein Datum.

    http://www.google.com/support/blogger/bin/answer.py?hl=de&answer=47270

    Das ist ziemlich seltsam und unlogisch. Bist du sicher, dass im alten Design eine Uhrzeit drin war?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore