An S&P: Das I fehlt noch ...

ihr dürft wählen, ob Irland oder Italien.

Mit Spanien hat's jetzt auch den dritten Buchstaben der PIGS erwischt.

Jetzt nur noch AA nach AA+. Aber immer noch das drittbeste Rating, das möglich ist.

Spiegel: Ratingagentur S&P stuft auch Spanien herab

Update (18:23):

Der Ausblick bleibt übrigens auf negativ.

Ein paar Ausschnitte aus der Begründung gibt's bei FT Alphaville:

FT Alphaville: S&P downgrades Spain to AA

Hauptgrund ist die deutlich gesenkte Wachstumsprognose. Statt 1,0% im Durchschnitt der Jahre 2010 - 2016 erwartet Standard & Poors jetzt nur noch 0,7% Wirtschaftswachstum. Bis das bisherige Hoch der Wirtschaftsleistung wieder erreicht wird, dürften jetzt 2 Jahre mehr vergehen (2015) als bisher geschätzt (2013).

Auch die Arbeitslosigkeit wird höher gesehen als bisher geschätzt (21% statt 20% (was auch schon bemerkenswert hoch ist)).

Ursache bzw. zum Teil auch Folgen der gesenkten Wachstumsprognose: die hohe Verschuldung der spanischen Verbraucher (178% des BIPs), ein wackliger Bankensektor, ein unflexibler Arbeitsmarkt, wenig Exportpotenzial.

S&P sieht 2013 weiterhin ein Defizit von 5% des BIPs und liegt deutlich über der Regierungsprognose, die dann wieder das Maastrichtkriterium der 3%-Grenze erfüllen will.

1 Kommentar :

  1. Ich finde am Fall Spanien kann man das Problem gut erkennen. Die haben es die letzten Jahre schwieriger gemacht dort privat zu bauen, vermutlich auch um die Preise hoch zu treiben. Die wurden wiederum mit Krediten finanziert, die Arbeit hat man von illegalen und legalen Einwanderern erledigen lassen.

    Also runter mit den Preisen, durch Deregulierung! Die Gemeinden müssen ausserdem dabei Profit machen und es muss Geld in die Ausbildung der spanischen Jugend fliessen. Klar ist, dass dies auf Kosten der Grossunternehmer, Spekulaten und Banken gehen würde.
    Platz zum Bauen gibt es noch genug und Nachfrage dürfte auch da sein. Viele deutsche Rentner hätten sicher gerne einen Zweitwohnsitz z.B. zum Überwintern (vor allem Kanaren). Wenn die Preise fürs Heizen wieder steigen dürfte sich das sogar wirtschaftlich lohnen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore