Melvyn Krauss: Das #Euro-Notpaket ist Panik pur

Melvyn Krauss, Professor an der University of New York, beurteilt das Rettungspaket für die Eurozone sehr kritisch. Es sei sehr hektisch beschlossen und habe angesichts der atemraubende Größe vergleichsweise Wirkung wenig entfacht.

Außerdem sei der Ruf der EZB stark beschädigt, immerhin hat diese nur wenige Tage nachdem Anleiheankäufe kategorisch ausgeschlossen wurden, nach einer 180-Grad-Wendung nun doch begonnen, diese zu kaufen (10-50 Mrd. stehen aktuell im Raum, siehe FTD: EZB macht 10 bis 50 Mrd. Euro für Staatsanleihen locker).

Wenn die EZB ihren Ruf als Falke unter den Notenbanken verspielt, könnte ganz Europa schnell über höhere Zinsen die Quittung bezahlen.

Das wird die Politiker natürlich nicht einmal ansatzweise jucken. Denn zu beweisen, dass ein Zinsaufschlag für Europa auf die Entscheidung der EZB zurückgeht, ist defakto unmöglich zu beweisen und wird in ein paar Jahren höchstens in Fachkreisen diskutiert werden ...

Gastkommentar: Das Euro-Notpaket ist Panik pur | FTD.de

Kommentare :

  1. http://www.youtube.com/watch?v=OwgvvvEZApI

    WÄHRUNGSREFORM in Europa am 10.05.2010
    From: jberni2

    finde den beitrag ganz plausibel , quasi der Crackup von Dt. plötzlich werden Sie mehr konsumieren wie die Spanier , dadurch steigt Inflation und Euro wird weicher, also kein Währungsschnitt.

    AntwortenLöschen
  2. http://www.youtube.com/watch?v=yKuwPkegyws

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore