Zahl des Tages (21.06.10): 51.000.000.000

Nach dem die EZB lange einen direkten Eingriff in den Bondmarkt wie in den USA oder Großbritannien abgelehnt hat, wurde diese grundsätzliche Meinung innerhalb von nur drei Tagen revidiert. Schon in der darauffolgenden Woche begann die EZB mit dem Kauf von Staatsanleihen der kritischen Länder (vgl.ZAHL DES TAGES (17.05.10): 16.500.000.000).

Dafür dass die europäische Notenbank soooo lange soooo skeptisch war, macht der Wert der angekauften Anleihen inzwischen ein erkleckliches Sümmchen aus. Ende letzter Woche waren es

51.000.000.000 (51 Milliarden) Euro.

Leider finde ich die Zahlen nicht direkt bei der EZB. Wenn jemand zufällig weiss, wo das auf ecb.eu steht, wäre ich für einen Hinweis sehr dankbar. Mich würde zum Beispiel brennend interessieren, *was* die EZB gekauft hat. Olaf von Traders Quest hat in einem Kommentar vermutet, dass hinter der erfolgreichen Versteigerung von spanischen Staatsanleihen in der letzten Woche die EZB als Käufer stecken könnte. Das wäre durchaus plausibel ...

Dass die Notenbank die Anleihen nie kaufen wollte und es eigentlich auch weiterhin nicht will, macht die EZB andauernd klar. Daher kann man die Äußerungen von EZB-Chefvolkswirt Jürgen Stark ernst nehmen. Man kann sie aber auch mit einem Schulterzucken abtun, denn was die EZB sagt und was sie tut, sind leider inzwischen zwei Paar Schuhe. Daher: Wenn Stark sagt, dass er nicht mehr viel mehr Staatsanleihen kaufen möchte, bedeutet das nur noch ziemlich wenig ...

FTD: EZB will Staatsanleihenkauf drosseln

Kommentare :

  1. Laut FTD sollte es bei der EZB unterhalb des Punkts ""Securities of euro area residents denominated in euro" zufinden sein.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Politiker sagen "ich möchte nicht" oder "ich will nicht" heißt das nur, dass sie später sagen werden, "ich wollte nicht, aber aufgrund von [...] war es notwendig".

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die EZB das QE unter dem Posten "Wertpapiere für geldpolitische Zwecke" deklariert, dann hat sie mit dem QE im Juli 2009 begonnen:
    http://www.ecb.europa.eu/press/pr/wfs/2009/html/fs090708.de.html

    Derzeit hat sie 104 Mrd. aufgekauft:
    http://www.ecb.europa.eu/press/pr/wfs/2010/html/fs100615.de.html

    Anfang des Jahres waren es 32 Mrd. Euro:
    http://www.ecb.europa.eu/press/pr/wfs/2010/html/fs100615.de.html

    AntwortenLöschen
  4. Die EZB wird keine genaueren Daten veröffentlichen als die Summe der Bonds die sie gekauft hat. Ein Auflistung wie bei der Fed soll es nicht geben.

    AntwortenLöschen
  5. @Marcel Janus:

    Wenn ich das richtig sehe, spricht die FTD von wöchentlichen Zahlen, die angegebenen sind aber nur monatlich (und die aktuellsten von April).

    @EggHatFan:

    Wow, sehr cooler Alias ;-)

    Kann auch nicht sein, weil die Staatsanleihen erst seit ein paar Wochen gekauft werden. Es könnte natürlich sein, dass die in der von dir erwähnten Position enthalten sind.

    @sethy:

    Das ist auch meine Befürchtung ...

    AntwortenLöschen
  6. Ach so: Danke an alle. Vielleicht findet sich ja doch noch die Quelle ...

    AntwortenLöschen
  7. Deine Kommentare verstehe ich leider nicht.

    Hier mal ein paar Daten:

    Seit Juli 2009 wurde mit dem QE angefangen. Das stimmt exakt mit den Daten überein:

    http://www.ecb.europa.eu/press/pr/wfs/2009/html/fs090708.de.html

    Anfang Mai 2010 wurde zusätzlich zu den bestehenden Programm mit dem Ankauf von Staatsanleihen der PIGS Länder begonnen.

    104 Mrd. Euro (mein Posting) - 51 Mrd. Euro (Anfang Mai) = 53 Mrd. Euro.

    Woher die in der Presse genannten 51 Mrd. Euro kommen, weiß ich natürlich nicht.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine öffentlich verfügbare Auflistung gibt, welche Anleihen wann von welchen Ländern gekauft worden sind.

    AntwortenLöschen
  8. sethy hat recht soweit ich das in Erinnerung habe. Das soll quasi dem Schutz der Staaten dienen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore