"Nur" 3,8 Gigawatt zusätzlicher Fotovoltaikleistung im 1. Hj 2010

Das schätzt jetzt die Bundesnetzagentur und liegt damit deutlich unter der Schätzung der Verbraucherzentrale, die 6,5 Gigawatt geschätzt hat. Diese 6,5 Gigawatt waren die Basis für meine Rechnung des Aufschlags auf den Strompreis:

ZAHL DES TAGES (09.07.10): 4

Wenn es jetzt natürlich deutlich weniger neue Fotovoltaikflächen werden sollte, sieht meine Rechnung mit den Solarschulden nicht ganz so übel aus. Ich aktualisiere, wenn es verlässliche Zahlen gibt.

Bundesnetzagentur: Solarboom in erster Jahreshälfte beschleunigt - dpa-Ticker - Unternehmen - Handelsblatt.com

1 Kommentar :

  1. "Die deutsche Krankheit"

    Das Novo-Magazin beschäftigt sich oft kritisch mit der Solarförderung:
    http://www.novo-argumente.com/magazin.php/novo_notizen/artikel/000593

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore