US: Verbraucherpreise 06/10: +1,1% (Vj), -0,1% (Vm)

Heute mal wieder ein Datenpunkt zur Inflations-Deflations-Debatte.

Die Preissteigerung in den USA geht weiter zurück. Der Juni ist mit einem Minus von 0,1% gegenüber dem Vormonat bereits der dritte Monat in Folge mit sinkenden Preisen (Mai: -0,2%, April -0,1%).

Auslöser waren erneut die Energiepreise. Diese sanken kräftig um 2,9%. Die Kernrate der Inflation (ohne Energie und Lebensmittel) stieg im Juni um 0,2% (nach +0,1% und 0,0%). Die Jahresrate dort liegt bei +0,9%.

Es bleibt dabei: Kurzfristig ist keine Inflationsgefahr zu erkennen. Und so lange die Arbeitslosigkeit nicht sinkt (und dadurch der Druck auf die Löhne hoch bleibt), wird sich diese wohl auch nicht einstellen.

BLS.gov: Consumer Price Index Summary 06-10

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore