UTS 2010 #4: Ist der ECRI Frühindikator was wert?

Mish meint ziemlich klar: Nein!

Ein ziemliches langes (und schon ein paar Monate altes) Posting, das sich aber richtig lohnt ...

mish: A Look at ECRI's Recession Predicting Track Record

Und weil nur kritisieren ja öde ist, gibt es auch noch eine sehr ausführliche Replik eines der Macher des ECRI-WLI:

The Big Picture: Weekly Leading Index (Still) Widely Misunderstood

Darin übrigens die interessante Information, dass der ECRI WLI nicht immer wenn er unter -10 Punkte gefallen ist von einer Rezession gefolgt wurde. Es gibt nämlich neben den öffentlich verfügbaren Daten der letzten 40 Jahre noch 2 Jahrzehnte, die geheim sind. Und in diesen zwei Jahrzehnten ist der ECRI WLI gleich zweimal unter -10 gefallen, ohne von einer Rezession gefolgt zu werden.

Und damit es nicht langweilig wird, gibt's kurz vor meinem Urlaub noch eine Antwort von Mish (Mike Shedlock). Im Endeffekt dreht sich die Diskussion jetzt aber um den Punkt, ob die ECRI in ihren Anpreisungen (logisch, die wollen ihre Indexdaten verkaufen) permanent behauptet, dass der ECRI WLI in den vergangenen 4 Jahrzehnten in Realtime und ohne Fehlsignal die Rezessionen vorhergesagt hat (wenn der WLI unter -10% fiel), in den Verteidigungen aber immer Wert darauf legt, dass man den ECRI WLI bloß nicht als einzigen Indikator benutzen sollte.

Dass die Aussage des ECRI nicht korrekt ist (sondern übetrieben), hat mish IMHO bewiesen. Aber das heisst ja im Umkehrschluss nicht, dass der Indikator nutzlos ist. Und das interessiert mich dann vor allem ...

mish: ECRI's Lakshman Achuthan Still Blowing Smoke

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore