TV-Hinweis: Das Ende des Ölzeitalters

Das könnte interessant werden ...

Eine Dokumentation über einen der wichtigsten Märkte weltweit, der den Namen "Markt" eigentlich nicht verdient. Wenn man sich die arabischen Länder oder auch Russland (Zwangsenteignung bei Yukos!) anschaut, könnte man geneigt sein, die Probleme ausschließlich auf einige wenige Länder zu schieben. Aber der Ölmarkt war schon immer so und ist wahrscheinlich auch immer so organisiert. Es geht um Macht, nicht um Markt.

Der Autor des Films hat schon zwei Bücher geschrieben, allerdings zu Themen, die mich eher skeptisch macht:
9/11/01 - Die Wahrheit
Die Kriege der Familie Bush. Die wahren Hintergründe des Irak-Konflikts (gebraucht ab 1 Cent ;-))

Der Mann scheint mir eher Verschwörungstheorethiker von Beruf zu sein und sich nicht nur mit Öl auszukennen, sondern auch mit dem Irakkrieg, mit 9/11, ...

Arte.tv: Das Öl-Zeitalter

Ich schlage vor, ihr kuckt Euch das heute ab 20:15 auf Arte an und sagt mir dann, ob ich das besser ungesehen vom Festplattenrekorder lösche ...

Kommentare :

  1. Mal sehen. Ich schaue auch schlechte Dokus, denn die sind auch lehrreich. Man lernt was über den Journalismus und Meinungsmache, aber auch über die Psychologie der Massen.

    Ich finde schon die Überschrift fragwürdig, dann es geht ja nur um das billige Öl das bald ausgeht. Es gibt noch unkonventionelle Reserven und Kohle. Ausserdem lohnen sich bei hohen Preisen die Alternativen wie Holzpellets und Biosprit.
    Die Panikamacher reden die Alternativen zum billigen Öl gerne klein, ich denke so einige haben eine ökologistische Agenda oder sie wollen die Ölpreise pushen.

    Hier ein seehr umfangreiches Forum dazu, aber mit vielen Hysterikern:
    http://peak-oil-forum.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich ähnlich. Die Welt geht nicht unter, wenn das Öl 200 Dollar pro Barrel kostet.

    Denn wir haben inzwischen viele Alternativen. Der Anstieg darf nur nicht zu abrupt kommen.

    AntwortenLöschen
  3. Wobei, wenn es längere Zeit 200$ pro Barrel kostet, und es nicht um eine Krise geht, dann ist es wegen der Inflation. Nicht wegen PO, denn die Alternativen sind ja deutlich billiger.

    AntwortenLöschen
  4. Es lohnt sich für jeden sich mit dem Thema auseinander zu setzten, da der Erdölpreis sich fundamental mit der Lebensweise des Menschen in Verbindung setzt.
    Insbesondere in den USA hat er maßgeblich mit der Sparquote der Bürger zu tun und der Verbrauch wird als Grundrecht angesehen. Sollte der Preis (auf z.b.200-300 Dollar/Barrel) zu schnell steigen würde ein Großteil des Landes wirklich stillstehen da es so gut wie keinen Öffentlichen Nahverkehr in vielen Bundesstaaten gibt.

    Sollte es wirklich ein Irankrieg geben dann ist diese Preisexplosion sicher, schaut man sich die Geographische Lage an würden die Öllieferungen aus dem Persischem Golf nicht mehr durchführbar höchst wahrscheinlich würde der Iran die Saudischen Förderanlagen mit seinen Shahab 3 Raketen zerstören, schlicht weil es Militärisch sinnvoll ist.

    Daraus könnten Preiserhöhungen innerhalb von wenigen Wochen um 1 bis 2 hundert Prozent folgen.

    Es ist klar dass es genügend Alternativen gibt nur müssen sie erst mal gebaut werden, und eine einfache Kohleverflüssigungsanlage wie sie weltweit schon vielfach gebaut werden braucht ab dem bewilligungszeitpunkt 5 Jahre bis zur Inbetriebnahmen!

    Das fatale ist nicht ob und wann der Öl Peak kommt sondern das momentan der Gesellschaftliche Zusammenhalt elementar vom Ölpreis abhängt, dazu muss man sich nur mal die Abhängigkeit der Lebensmittelpreise vom Erdöl bewusst machen.

    AntwortenLöschen
  5. Die Doku war nicht schlecht gemacht, von mir eine Empfehlung. Danke für den Tip übrigens.

    Welche Alternativen gibts denn zu Öl? Kohleverflüssigung in großem Stil verschiebt das Problem nur. Wenn das Öl viel teuerer wird oder durch Krieg im nahen Osten Lieferungen massiv ausfallen, kann die Gesellschaftsordnung zusammenbrechen. Hungersnöte sind vorprogrammiert. Strom, Heizung, Versorgung mit Bedarfsgütern, wo sind denn da die Alternativen?

    AntwortenLöschen
  6. Tjoah, was kann man machen?

    Kurzfristig nichts.

    Mittelfristig: Sparen. Selbst im ziemlich energieeffizienten Deutschland gibt es noch Energiesparpotenzial, in anderen Ländern (USA!) ist das noch viel größer.

    Langfristig: Solar- und Windenergie. Wind ist heute schon unter 8 Cent, Solarenergie unter 25 Cent (im Mittelmeerraum). Beides mit 10 bis 15% jährlich fallend. Spätestens 2012 wird Solarenergie im Mittelmeerraum Netzparität erreichen. 2015 selbst in Deutschland. Dann kann in quasi allen wichtigen Regionen der Welt Strom zu Preisen erzeugt werden, die unter den Abnahmepreisen der Energieerzeuger liegen. Und dann kippt die ganze Energiebranche ... (wohin weiss ich aber nicht)

    AntwortenLöschen
  7. > Kohleverflüssigung in großem Stil verschiebt das Problem nur.

    Von solchen Aussagen halte ich gar nichts. Es gibt kein so grosses Problem das man darauf verzichten sollte. Gerade die Kriegsszenarios - die keine reine PO-Problematik sind - sollten eigentlich dazu führen das man zur Vorsorge Anlagen zur Kohleverflüssigung baut. Das Kohle wie Öl endlich ist, ist jedenfalls kein Grund der dagegen spricht.
    Ausserdem kann man Kohle, unkonventionelles Öl, Atomstrom, und Biomasse verwenden.
    Und was den Iran-Krieg angeht: Die Gefahren sind bekannt, also wenn es Krieg gibt wird man sich vorbereitet haben.

    @egghat
    Das mit der Netzparität sind bis jetzt Behautungen von Firmen aus der Branche und grünen Ideologen.
    Bis 2010 haben wir auch den Mond und Mars besiedelt und Telefonkontakt zu ET und dem Planeten Melmac. So in etwa dachte man vor einiger Zeit.
    Wenn es in D. Netzparität von Solarstrom geben wird, dann wohl weil der konventionelle Strom künstlich verteuert wird. Jaja, die üblichen Anti-Atom-Antworten von legendären teuren Müll und den Versicherungen könnt ihr euch sparen.
    Da bekommen wir eher noch Biomasse-Importe deren Wasserverbrauch solar erzeugt wurde.

    AntwortenLöschen
  8. Heh, wo sind denn die Kommentare, die mir als Mail schon zugeschickt wurden?

    test test

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore