Zahl des Tages (20.09.10): 18

Das kann sich der Rezessionswetter egghat nicht entgehen lassen ;-)

Heute hat das NBER (National Bureau of Economic Research) die US-Rezession für beendet erklärt. Huch, war das nicht schon ein Quartal mit 5,x% Wachstum? Ja war.
Naja, die Experten haben lange nachgedacht und das Ende der Rezession auf den Juni 2009 (!) datiert. Sie haben damit über 14 Monate nachgedacht, bis sie dann doch gemerkt haben, dass die Rezession vorbei ist.

Was bleibt? Die USA haben nun auch offiziell die tiefste und die mit einer Dauer von

18

Monaten längste Rezession seit der Weltwirtschaftskrise hinter sich gelassen.

Der Grund, warum erst jetzt die Rezession für beendet erklärt wurde, liegt an den mehrfachen Überarbeitungen und Korrekturen der zugrundeliegenden Wirtschaftsindikatoren. So gab es am 30. Juli und am 27. August (2010 wohlgemerkt) nochmals Korrekturen am US-BIP und GDI (Gross Domestic Income; wie heißt das auf Deutsch? Die Unterschiede sind hier gut erklärt: GDI vs. GDP) vorgenommen wurden. Erst danach erschienen den Professoren die Zahlen verlässlich genug, um das Ende der Rezession festlegen zu können.

Business Cycle Dating Committee, National Bureau of Economic Research

Naja, diese vermaledeiten Korrekturen. Besser gesagt, diese falschen Zahlen bei den ersten Veröffentlichungen. Nach diesen (weil sie die von mir gewählte Basis für die Rezessionswette waren) habe ich diese nämlich verloren, obwohl ich mich durchaus als moralischer Sieger fühlen kann, denn die BIP-Zahlen wurden so deutlich nach unten korrigiert, dass ich die Wette eigentlich doch hätte gewinnen müssen.

Kommentare :

  1. Heisst das jetzt auch dass der double dip ausbleibt? Na dann ist ja gut...

    AntwortenLöschen
  2. Nee, das heisst nur, dass das NBER erst mit 1,5 Jahre Verzögerung das Double Dip mitbekommt ..

    AntwortenLöschen
  3. Nun, dann täte mich noch interessieren ob das dann technisch als eine neue Rezession gilt oder zur vorhergehenden Rezession gezählt wird. Aber die Frage hat eher akademischen Wert. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das hat eh alles nur akademischen Wert. Es hat ja niemand einen Cent mehr in der Tasche, wenn die NBER die Rezession für beendet erklärt.

    Aber mit der offiziellen Erklärung der NBER müsste jetzt auch klar sein, dass das nächste Abtauchen dann eine neue Rezession ist. (Ich weiss es aber auch nicht, aber kurz auf einander folgende Rezessionen gab es schon und daher glaube ich nicht, dass die NBER die zwei Rezessionen allein aus diesem zeitlichen Aspekt heraus im Nachhinein wieder zu einer verschmelzt. Aber vielleicht diskutieren die Profs darüber auch drei Monate lang, man muss ja irgendwas zu tun haben ...)

    AntwortenLöschen
  5. Meines Wissens heißt das Bruttonationaleinkommen (BNE) früher das Bruttosozialprodukt (BSP). Wär zumindest die einzige Kennzahl die mir auf die schnelle zum Thema einfällt.

    AntwortenLöschen
  6. Ach? Das GNI ist das (aus der Mode gekommene) BSP? Interessant!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore