Der Wirtschaftsnobelpreis steht vor der Türe ...

... wer ihn wohl am Montag bekommen wird?

Die Wettbörsen handeln natürlich Kontrakte. Zum Angeben auf der Party heute Abend die Favoriten und ein schneller Link auf den Wikipedia-Eintrag, damit ihr den Klugsch****er des Abends geben könnt ;-)

Im Moment sieht's wie folgt aus:

Richard Thaler (W) (Bücher von Richard Thaler): 0,24$
Oliver Hart (W) (Bücher von Oliver Hart): 0,23$
Robert Shiller (W) (Bücher von Robert Shiller): 0,20$
Jean Tirole (W) (Bücher von Jean Tirole): 0,17$
Martin Weitzman (W) (Bücher von Martin Weitzmann): 0,17$
William Nordhaus (W) (Bücher von William Nordhaus): 0,17$
...

(Quelle: iPredict: Nobel Prize in Economics 2010)

Einen klaren Favoriten gibt es also nicht.

Und ansonsten mein herzliches Beileid, wenn ihr wirklich auf einer Party landet, auf der man sich über Wirtschaftsnobelpreisträger unterhält ;-) Gut, manche Party ist wirklich so langweilig, dass eine solche Diskussion stimmungsaufhellend wäre. Auf einer guten sollte man sich aber definitiv über andere Themen unterhalten (oder auch gar nicht und tanzen ...).

Ich habe das nur alles schon mal aufgeschrieben, damit ich am Wochenende die ganzen anderen Spekulationen an anderer Stelle hier hinzufügen kann und außerdem hatte ich mir letztes Jahr vorgenommen, einen Snapshot ein paar Tage vorher zu machen, weil ich beim letzten Mal das Gefühl hatte, das sich die Quoten kurz vorher noch massiv geändert haben (also der Gewinner schon vorher geleakt war). Vielleicht ist auch das der Grund, warum ich dieses Jahr an den großen, bekannten Börsen keine Kontrakte auf den Wirtschaftsnobelpreisgewinner finden kann ... Oder habe ich was übersehen?

Update (10.10.10):

Die Wirtschaftswoche hat acht aus ihrer Sicht heiße Kandidaten in den Ring geworfen:

Wiwo: Robert Barro
Wiwo: Alberto Alesina
Wiwo: John Taylor
Wiwo: Ernst Fehr
Wiwo: Jagdish Bhagwati
Wiwo: Martin Feldstein
Wiwo: Kevon Murphy
Wiwo: Dale Jorgenson

Das Coole: Keine einzige Überschneidung :-) Auch daran kann man sehen, wie schwierig die Vorhersage ist ...

Und wem das noch nicht reicht, der kann sich auch noch ein paar andere Vorhersagen (u.a. von Reuters) anschauen, die im Blog demokratischerkapitalismus gesammelt werden.

Update (11.10.10):

Es sind

Peter A. Diamond (W)
Dale Mortensen (W)
Christopher Pissarides (W)

Bei iPredict unter "Others" geführt. Kann also ruhig als Überraschung gewertet werden.

Kommentare :

  1. Hi Egghat, sehr interessante Sache das iPredict. Bin selbst VWL-Student und habe mir darüber Gedanken gemacht, wer den Nobelpreis bekommen könnte, aber habe keinen klaren Favoriten. Habe mal auf meinem Blog meine Rechercheergebnisse zusammengestellt: http://demokratischerkapitalismus.wordpress.com/2010/10/09/der-nobelpreis-in-okonomie-geht-an/
    Auch die Wirtschaftswoche hat eine Übersicht gebracht: http://www.wiwo.de/politik-weltwirtschaft/galerien/wirtschaftsnobelpreis-2010-1344/1/robert-barro.html
    Ich hab mich mal Martin aus den Simpsons angeschlossen und sage Jagdish Bhagwati. Und du?

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt KEINEN Wirtschaftsnobelpreis... Mal besser recherchieren. Wirtschaftsnobelpreis wird nur fälschlicherweise ein GANZ ANDERER Preis genannt. Der "Der Preis für Wirtschaftswissenschaften der schwedischen Reichsbank in Gedenken an Alfred Nobel". In Gedenken an Nobel kann JEDER einen Preis ausloben!

    AntwortenLöschen
  3. @ demokratischer Kapitalist

    Ich habe keine Ahnung ... Ich glaube, die Nummer kann man nicht tippen ...

    @anonym

    Weiss ich, wissen meine Leser. Langweilt eigentlich nur noch ... (Ich wusste, dass das jemand schreibt ...)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore