Die Iren diskutieren offen über ein Ende ihrer Euro-Mitgliedschaft

Nicht dass die Iren einen Euro-Austritt wirklich anstreben würden, allerdings wird es als die "möglicherweise am wenigsten schlimmste Lösung" bezeichnet.

Ich bin aber skeptisch. Man muss bei einer Abwertung immer zwei Seiten berücksichtigen.
i) Eine Abwertung erhöht die internationale Wettbewerbsfähigkeit. Da die Preise für eigene Produkte auf den Exportmärkten sinken und die Preise für Importe steigen, gleicht sich auch eine ziemlich schiefe Handelsbilanz aus.
ii) Auf der Gegenseite stehen aber die Schulden, die sobald sie in einer Auslandswährung aufgenommen wurden, ja wertvoller also teurer werden. Wer also hohe Auslandsschulden hat, kann sich mit einer Abwertung schnell ins eigene Fleisch schneiden.

Das ist ja auch einer der Gründe, warum viele Griechenland so skeptisch sehen. Selbst bei einer Abwertung (nach einem Austritt aus der Eurozone) wird es für die Griechen schwierig. Denn wenn für eine Wiederherstellung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit die "Neue Drachme" 30 oder 40 Prozent niedriger bewertet wird und danach das Handelsbilanzdefizit ausgeglichen wird, hätten die Griechen dann auch deutlich höhere Auslandsschulden zu bedienen. Ob das dann besser aufgeht?

Im Fall von Irland wundert mich die Diskussion aber ehrlich gesagt. Denn Irland hat *kein* Handelsbilanzdefizit, im Gegenteil: Der Überschuss ist in Prozent auf's BIP gerechnet sogar höher als der Überschuss Deutschlands. Irland hat also durchaus Potenzial, um die Schulden zu bedienen. Auf der anderen Seite sind aber die Iren privat und der irische Staat hoch verschuldet und wären dann nach einer Abwertung einer neuen irischen Währung noch höher verschuldet.
Ich möchte mir allein die Auswirkungen auf den irischen Immobilienmarkt lieber gar nicht vorstellen, wenn die Iren auf einmal 20 oder 30% höhere Schulden bedienen müssen. Die nächste Welle von Zwangsversteigerungen ist programmiert ...

Auch wenn man es längerfristig beurteilt, sehe ich die Vorteile nicht. Ich möchte nicht wissen, wie viele internationale Firmen (vor allem aus den USA) sich in Irland niedergelassen haben, weil das Land eine einzigartige Kombination bietet: Englischsprachig und Eurozonen-Mitglied. Wäre Irland nicht mehr in der Eurozone, würde das Land einen der entscheidenden Pluspunkte gegenüber Großbritannien aufgeben. Dumm, wenn ihr mich fragt ...

Independent.ie: Leaving the euro might well be our 'least bad' option

siehe auch: egghat's blog: Warum Irland nicht Griechenland ist

Update (12:23):

Vielleicht noch ein Hinweis auf einen passenden Artikel im Telegraph über Irland, der die Meinung vertritt, dass die Iren nur "beggar thy neighbour"-Politik machen würden. Darunter versteht man den Effekt, sich über einen Exportüberschuss indirekt Geld seiner Nachbarn zu besorgen. Im Falle einer Abwertung würde ich das sogar unterschreiben. Aber bisher? Wieso sollen immer die Länder mit einem Exportüberschuss daran Schuld sein, dass die anderen ein Defizit haben? Das ist eine Medaille, die wir üblich zwei Seiten hat. Und zu den Überschüssen auf der einen Seite gehören Defizite auf der anderen und auch an denen kann man arbeiten.

Ireland the latest casualty in a grim new game of beggar thy neighbour - Telegraph

Kommentare :

  1. Mag uns ja dumm erscheinen, umso mehr stelle ich mir die Frage: welche Gründe stecken denn dann wirklich hinter solchen Überlegungen?

    AntwortenLöschen
  2. könnte könnte könnte sein, dass die Iren auch ihre Schulden in die neue Währung umtauschen wollen ... Natürlich zum alten Kurs und erst dann abwerten ... Also Schuldenrestrukturierung mit Haircut über eine Währungsabwertung (ist natürlich Vera****ung, aber das sind wir von der Politik ja gewöhnt).

    AntwortenLöschen
  3. In die Richtung hatte ich auch gedacht. Wobei ich es mit "Schulden gar nicht bezahlen" formuliert hätte.

    AntwortenLöschen
  4. Warum geben nicht alle EU-Länder ihre Schulden "in der Landeswährung" anstatt in Euro heraus? Damit wäre das Abwertungsrisiko in Bezug auf die Verschuldung vollständig bei den Investoren und nicht bei den einzelnen Volkswirtschaften. Natürlich zahlen Wackelkandidaten dann höhere Zinsen, aber diese Gefahren werden offen durch den Markt bewertet -- dafür ist der Markt doch gerade da, oder? Ich dachte, das Argument für den Euro sei die allgemein steigende Produktivität durch Wechselkurssicherheit, nicht die Möglichkeit für schwache Staaten sich günstig in Euro zu verschulden...

    Umgekehrt wäre es spannend, ob Deutschland niedrigere Zinsen zahlen würde, wenn es anstatt Euro-Anleihen auf einmal "Anleihen in der deutschen Landeswährung" herausgäbe, weil hier ja eher eine Aufwertungschance besteht.

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt ja doch keine Landeswährung mehr, wenn man im Euro ist ...

    AntwortenLöschen
  6. egghat, es geht halt um den Formulierungsunterschied: Schreib ich auf die Schuldverschreibung "100 Euro", oder schreib ich "100 Geldeinheiten in der Landeswährung". Wenn ich jetzt die Drachme wieder einführe (mal angenommen mit einem Startumtauschkurs von 1EUR=1GRD), dann hab ich auf einmal wieder eine andere Landeswährung als andere Euro-Länder. Wenn ich das rückgängig mache (oder mich irgendwem anderen anschließe) dann wandelt sich die Währung der Schuldverschreibung, und wird jeweils zum Umtauschkurs am Tag der Umstellung umgerechnet. Aber die freie Kursbewegung an allen anderen Tagen ist dann eben das Risiko des Käufers (und kann vom Markt bewertet werden).

    AntwortenLöschen
  7. Und wer wäre so blöd, einen Bond zu kaufen, auf dem draufsteht: Kann auch in Muscheln getilgt werden? Wie hoch soll der Zins denn da in Griechenland werden? Die müssen ja selbst für den Euro schon 9% Zinsen zahlen. Wenn die in Muscheln oder Drachmen tilgen würden, wäre wahrscheinlich das Doppelte fällig ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore