Zahl des Tages (16.10.10): 296

3 Bankpleiten in den USA an diesem Wochenende. Wir nähern uns der 300er-Marke in dieser Krise. Dabei auch mal wieder eine etwas größere Bank mit Assets von mehr als 1 Milliarde Dollar.

US-Bankenpleite Nr. 294:

Name: WestBridge Bank and Trust Company
Sitz: Chesterfield, Missouri
Assets: 72 Millionen Dollar
Käufer: Midland States Bank, Effingham, Illinois
Schaden für die FDIC: 19 Millionen Dollar

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: Treffer! Platz 128 (orange)
Kleiner Check auf die aktualisierte Version der Todesliste: Treffer! Platz 146 (rot)

FDIC: Midland States Bank, Effingham, Illinois, Assumes All of the Deposits of WestBridge Bank and Trust Company, Chesterfield, Missouri

US-Bankenpleite Nr. 295:

Name: Security Savings Bank, F.S.B.
Sitz: Olathe, Kansas
Assets: 508 Millionen Dollar
Käufer: Simmons First National Bank, Pine Bluff, Arkansas
Schaden für die FDIC: 82 Millionen Dollar

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer!
Kleiner Check auf die aktualisierte Version der Todesliste: Treffer! Platz 254 (rot)

FDIC: Simmons First National Bank, Pine Bluff, Arkansas, Assumes All of the Deposits of Security Savings Bank, F.S.B., Olathe, Kansas

US-Bankenpleite Nr. 296 (Nr. 132 dieses Jahr):

Name: Premier Bank
Sitz: Jefferson City, Missouri
Assets: 1,18 Milliarden Dollar
Käufer: Providence Bank, Columbia, Missouri
Schaden für die FDIC: 407 Millionen Dollar

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer!
Kleiner Check auf die aktualisierte Version der Todesliste: Treffer! Platz 124 (rot)

FDIC: Providence Bank, Columbia, Missouri, Assumes All of the Deposits of Premier Bank, Jefferson City, Missouri

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore