Wenn CEOs lügen, sagen sie "wir", sonst eher "ich"

Spannend, spannend. Über die (leider noch nicht veröffentlichte) Studie hatte ich schon an anderer Stelle was gelesen, nichts online gefunden, fast vergessen, aber jetzt durch Zufall doch noch was in der FAZ gefunden.

Je häufiger die CEOs das Wort "wir" benutzen und je seltener "ich", je häufiger emotionale Begriffe wie "großartig" und "unglaublich" verwendet werden, desto wahrscheinlicher sind die Aussagen des CEOs Blendwerk. Sprich sind die wirklichen Zahlen schlechter als die präsentierten. Oder zumindest zeichnen sich bereits Gewitter am Horizont ab, über die man noch lieber das Mäntelchen des Schweigens legen möchte.

Wie bei Lehman Brothers, wo der CFO in einem Quartalsbericht nur weniger Monate vor dem Zusammenbruch 14 Mal "großartig", 24 Mal "stark" und 8 Mal "unglaublich" gesagt hat.

Studie: Wie Anleger lügende Manager enttarnen können - Strategie & Trends - Finanzen - Investor - FAZ.NET

Allerdings müsste mit der Logik die ganze Firma Apple und alle ihre Produkte ein reines Lügengebäude sein ...

Der Beweis:



(ich muss bei diesen "Amazing, incredible, unbelievable"-Zusammenfassungen der Stevennotes immer lachen. Weiss auch nicht warum ...)

Kommentare :

  1. "Allerdings müsste mit der Logik die ganze Firma Apple und alle ihre Produkte ein reines Lügengebäude sein "

    You got it. Wirf das Zeug weg!

    AntwortenLöschen
  2. Tja, der Unterschied ist, dass Apple nicht zur Casino-Wirtschaft sondern zur Realwirtschaft gehört. Da lässt sich schnell nachprüfen das Elektronik-Toy ein absoluter Mist ist oder nicht. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @matsch:

    Deinen Kommentar habe ich natürlich geradezu provoziert. Wegwerfen ist aber Quatsch. Selbst für den ältesten Mist von Apple gibt's bei eBay noch jede Menge Geld. Selbst für 3 Jahre alte iPhones gibt’s noch 180 Euro ...

    ebay.

    Da soll sich eines der Konkurrenzmodelle mal ne Scheibe von abschneiden ... (ich würde mal sagen, dass alle Konkurrenzmodelle bei Verechnung des Apple Restpreises über drei jahre gesehen wahrscheinlich teurer waren).

    @Tubl:

    Hast natürlich Recht. Die Produkte sind absolutely incredible, amazing und magic ...

    AntwortenLöschen
  4. Wenn meine Frau "wir müssten mal" sagt, bin auch immer ich gemeint. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Während des Jurastudiums habe ich viel mit einer Gruppe von blinden Stunden zusammengearbeitet. Wir haben in Versuchen mit Sehenden und mit Blinden Aussagen von Angeklagten und Reden von Politikern vorgespielt und mussten dann bewerten, wer unserer Meinung nach, wann gelogen hatte. Die Gruppe der Blinden lag mit ihren Einschätzungen durchweg um mindestens die Hälfte besser. Einer von Ihnen kam auf einen Wert von 91 % richtiger Einschätzung, während der Durchschnitt der Sehenden unter 50% lag. Der Durchschnitt der Blinden kam auf 73 % richtige Einschätzung.


    Für mich war der Schluss daraus, am besten nicht auf die Präsentation zu schauen, sondern nur zuzuhören. Das Bild blendet.

    Arvid

    AntwortenLöschen
  6. @Arvid:

    Spannend. Allerdings glaube ich nicht, dass Augen schließen einem Sehenden hilft. Wir sind darin einfach nicht trainiert. Blinde können/müssen das jeden Tag trainieren. Den Vorsprung kann man durch ab und an mal die Augen schließen nie aufholen.

    Ein Freund von mir hat auch lange mit Hörbehinderten gearbeitet und die haben (ebenfalls logisch) auch ganz besonders gutes Training, die Mimik abzulesen (die Lippen sowieso). Es ist fast unmöglich, die anzulügen ... Mit viel Training geht's dann wieder halbwegs ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @usedomspotter: Kommt mir bekannt vor :-)

    Ich ähem wir räumen jetzt mal den Frühstückstisch ab ...

    AntwortenLöschen
  8. Hast natürlich Recht. Die Produkte sind absolutely incredible, amazing und magic ...

    Und warum verdienst Du dann Dein Geld mit Microsoft Office? ;-)

    AntwortenLöschen
  9. MS Office? Hab ich gar nicht. Dafür bezahle ich weder Geld noch bekomme ich dafür was ...

    AntwortenLöschen
  10. noch bekomme ich dafür was ...

    Was? Da kauft man ein sauteures MSOffice Professional und gibt dem egghat was ab, und zwei Tage später weiß er nichts mehr davon.

    AntwortenLöschen
  11. Ach so, *dein* Office meintest du ... Ich hab ja nicht so viel Geld ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore