2 Bankpleiten in den USA an diesem Wochenende

Der Zähler für 2010 blieb bei 157. Mal schauen, wie viele wir in 2011 bekommen. Es könnten durchaus weniger werden, weil sich die wirtschaftliche Lage etwas verbessert und auch die Ausfallraten bei den Hypotheken inzwischen sinken, wenn auch gaaaanz langsam.

US-Bankenpleite Nr. 322:

Name: First Commercial Bank of Florida
Sitz: Orlando, Florida
Assets: 599 Millionen Dollar
Käufer: First Southern Bank, Boca Raton, Florida
Schaden für die FDIC: 78 Millionen Dollar

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer!
Kleiner Check auf die aktualisierte Version der Todesliste: Treffer! Platz 23 (rot)

FDIC: First Southern Bank, Boca Raton, Florida, Assumes All of the Deposits of First Commercial Bank of Florida, Orlando, Florida

US-Bankenpleite Nr. 323 (Nr. 2 dieses Jahr):

Name: Legacy Bank
Sitz: Scottsdale, Arizona
Assets: 151 Millionen Dollar
Käufer: Enterprise Bank & Trust, St. Louis, Missouri
Schaden für die FDIC: 28 Millionen Dollar

Kleiner Check auf die Todesliste Nr.2: kein Treffer!
Kleiner Check auf die aktualisierte Version der Todesliste: Treffer! Platz 65 (rot)

FDIC: Enterprise Bank & Trust, St. Louis, Missouri, Assumes All of the Deposits of Legacy Bank, Scottsdale, Arizona

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore