Erste Emission des EFSF zu 2,78% (+46 Bp zum Bund)

Riesennachfrage der Anleger nach der ersten Anleihe des European Financial Stability Fonds (EFSF).

5 Milliarden Euro wurden angeboten, Nachfrage gab es für mehr als 40 Milliarden. Der Zinsaufschlag lag im Vergleich zu Bundesanleihen bei

46 Basispunkten,

was am unteren Rand der Erwartungen war.

FT Alphaville: Come one, come all, to the EFSF bond issue

Damit lief die erste Emission des EFSF ähnlich gut wie die des EFSM (siehe EFSM NIMMT ERSTES GELD AUF: 2(!),51% RENDITE (BUND: 2,05%).)

Allerdings nähern wir uns der Bofinger-These, dass gemeinsame Anleihen keinen Risikoaufschlag gegenüber Bundesanleihen bringen würden, damit auch nicht wirklich weiter an ... Habe ich eh immer für ziemlich Unsinn gehalten.

Übrigens: An Irland wird das Geld zu etwa 6% weiterverliehen.

FAZ: Glänzendes Anleihedebüt für den Rettungsfonds

Update (23:56):

Weissgarnix hat auch was:

Ein denkwürdiger Tag

Kommentare :

  1. Der Zinsaufschlag beträgt implizit wesentlich mehr als 46 Basispunkte, da sich die Bonität des BUND wegen der Haftung für den Olivengürtel deutlich verschlechtert hat.

    Im übrigen frage ich mich, ob der Markt wirklich davon ausgehen kann, dass Deutschland im Falle des Falles für die Schulden fremder Länder einsteht. Muss man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen, was für eine Ver-rücktheit im wahrsten Sinne des Wortes das in Anbetracht der sagen wir mal letzten 5000 Jahre Menschheitsgeschichte ist. Gab's noch nie und wird es hoffentlich nicht geben. So irre kann man nicht sein, dass der "Markt" das ernsthaft glaubt. Und zum anderen verbietet es jede Staatsräson sich an solche grotesken Haftungsversprechen zu halten.

    AntwortenLöschen
  2. "anonym"

    war matsch

    blogspot ist echt mist

    AntwortenLöschen
  3. @Matsch:

    Hat sich die Bonität des Bundes wirklich verschlechtert? Ich wollte das immer mal nachschauen. Klar, die Zinsen sind gestiegen, aber das sind sie in den USA auch. Wird Deutschland im Vergleich zu den USA heute wirklich schlechter bewertet?

    AntwortenLöschen
  4. die offizielle der Rating-Agenturen nicht (wobei es sogar von diesen Zuletzt-Spannern schon interessante Zwischentöne gibt). Die Bonität lässt sich in erster Linie an den Marktpreisen ablesen.
    Jetzt ist es müßig darüber zu spekulieren wieviel vom Renditeanstieg der Bundesanleihen auf eine etwaige Bonitätsverschlechterung zurückgeht und wieviel auf einen allgemeinen Zinsanstieg. Eines dürfte doch klar sein: wer plötzlich nicht mehr für 2 Billionen Staatsschulden haftet, sondern eine deutliche Ecke mehr oder im irren worst case (ich trau ihnen diese Verrücktheit zu) für Spanien ... Italien, Belgien auch noch gerade stehen will, im Verbund mit furchterregend starken Schultern wie den verbliebenen Kleinstaaten Finnland, Holland und Österreich, dessen Bonität kann nicht mehr dieselbe Qualität haben wie vorher.

    46 Basispunkte sind mit Sicherheit nicht die ganze Wahrheit.

    AntwortenLöschen
  5. Dann nimm die CDS:

    Deutschland 2 (+25 upfront) also vereinfacht 27. Die USA kann ich leider nicht finden. Das sieht nicht nach so viel neuem Risikoaufschlag aus

    AntwortenLöschen
  6. geht alles weieiter heute. USA 5yr cds 49 deutschland 56 UK 66 sweden 33

    AntwortenLöschen
  7. auch auf die Gefahr hin mich als Ignorant zu outen: CDS ist doch letztlich Müll.
    Wenn Staaten insolvent gehen, dann kannste CDS-Versicherung genauso knicken. Nach drei Jahren Beinahe-Kernschmelze herrscht immer noch der haarsträubende Irrglaube im "Markt", man könne sich gegen den Tod versichern. CDS funktionieren bei schönem Wetter. Aber nicht bei Orkan.

    Wer statt für 2 Billionen für 3 Billionen haftet, hat ein höheres Ausfallrisiko. Das ist so wahr wie eine Binse.
    Außerdem, stell dir doch mal den Fall mal vor: Frau Dr. Merkel ruft den Garantiefall aus. "Bundesbürger! Antreten zum Schulden begleichen für Spanien! Jeder liefert x % seines Vermögens ab. Es ist für Spanien (und/oder GR, IRL, PT, IT)".
    Die Bundesregierung kann ja viel beschließen, sie muss aber auch 80 Mio Idioten finden, die das mit sich machen lassen. Und wenn die 'Marktteilnehmer' auch nur einen hellen Gedanken haben, können sie nicht davon ausgehen, dass dieses Gesummse 'deine Schulden sind auch meine Schulden' im Ernstfall mehr als ein paar Cent wert ist. My 2 Cents.

    AntwortenLöschen
  8. vielleicht noch hinterher geschickt:

    das Geld fließt ja faktisch jetzt schon an die prekäre EU-Peripherie, nicht erst wenn der etwaige Garantiefall in x Jahren (oder Monaten?) ausgerufen wird. Die Fakten werden jetzt (bzw. wurden schon längst) geschaffen. Die Illusion funktioniert aber noch.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore