S&P stuft Japan auf AA- herab (vorher AA).

Die Gründe liegen auf der Hand.

Sehr hohe Staatsverschuldung, die auch das gesamte Jahrzehnt weiter steigen wird.
Weiterhin hohe laufende Neuverschuldung (9,1% des BIPs dieses Jahr, 8% des BIPs in 2013).
Demographische Probleme mit steigenden Soziallasten und abnehmender Anzahl von Arbeitskräften.

Auf der anderen Seite steht aber die Position Japans als größter Gläubiger weltweit, der z.B. ähnlich viele Staatsanleihen hält wie China. Über China wird nur deshalb mehr diskutiert, weil China noch massiv ausländische Anleihen hinzukauft, während Japan nur wenig wächst.
Ebenfalls positiv für Japan ist, dass die japanischen Staatsanleihen fast ausschließlich in der Hand der Japaner liegen. Japan ist in Hinblick auf die Schulden also nahezu unabhängig vom Ausland.
Ansonsten wäre das Rating Japans schon lange wesentlich schlechter ....

FT Alphaville: S&P downgrades Japan to AA-

Update (10:15):

Die CDS auf Japan sind leicht auf über 80 gestiegen und liegen damit etwas dreimal so hoch wie die auc Deutschland.

Kommentare :

  1. tja nun müssen mal endlich UK,USA;France und GERMANY abstuffen.

    damit die krise total ausser kontrolle kommt, chinas rating hat ja schon mal USA 2x abgestufft.

    AntwortenLöschen
  2. @anonym: Jetzt schmeißen wir mal bitte nicht alle in einen Topf. Da gibt es heftige Unterschiede.

    Die USA und Japan sind Herren ihrer eigenen Währung (in dieser nicht schlagbar) und können auf dem eigenen Acker noch heftigst an der Steuerschraube wahlweise der Ausgabensenkung drehen. Das ist eine andere Qualität als Frankreich oder Deutschland, die keine eigene Währung mehr haben. Noch schlimmer Deutschland: angewiesen auf die Importfreudigkeit der restlichen Welt und die Förderung des eigenen Binnenmarktes militant verweigernd.

    Im Übrigen wünsche ich mir weniger Lust am Untergang. Du wärst dabei.^^

    AntwortenLöschen
  3. Neiiiiin was'n Ding. Das Land mit einer 200%igen Verschuldung des Bruttoinlandsprodukts wird runter geratet. AA- das ist doch ein Witz. Wer soll denn die ganzen Schulden bezahlen? Japan hat ein noch größeres Demographieproblem als wir. Also werden immer mehr Schulden auf immer weniger Schultern verteilt werden müssen. Wie hoch sollen denn dort die Steuern steigen um das jemals bezahlen zu können.

    AntwortenLöschen
  4. @sethyy:

    1.) Immerhin haben die Japaner einen Exportüberschuss, der das Land jedes Jahr ein wenig reicher macht.

    2.) Japan ist mit China zusammen größter Nettogläubiger der USA. Die haben ganz schöne Auslandsvermögen. Anders gesagt: Die Japaner (Staat-Bevölkerung+Unternehmen) haben immer noch höhere Vermögen als Schulden. Ganz im Gegensatz zu den USA, Griechenland, Spanien, ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore