TV Tipp: ARD Doku zu Maschmeyer / AWD

Da bin ich ja froh, dass die ARD den Maschmeyer "Drückerkönig" nennt. Dann darf ich das jetzt auch gefahrlos machen ...

Die Doku könnte ganz interessant werden, darauf deutet schon der Versuch Maschmeyers hin, die Sendung aus dem Programm zu klagen (Reportage verbieten: Streit zwischen AWD-Gründer Maschmeyer und ARD eskaliert - Unternehmen - Management - Köpfe - Handelsblatt.com). War aber erfolglos.

Der AWD war für viele Beobachter lange Zeit einer der ähem umstrittensten Finanzvertriebe in Deutschland. Und das in einer Branche, die an umstrittenen Praktiken beileibe nicht arm ist ...

Die Doku beleuchtet dabei aber nicht vorrangig die Praktiken (die umstritten genug sind, aber das wird wohl vorausgesetzt), sondern die Connections von Maschmeyer zur Politik.

Der Kontakt zu Ex-Bundeskanzler Schröder war (und ist es womöglich immer noch) sehr eng. Und der zu Ex-Arbeitsminister Rürup auch (Manager Magazin: Rürup beim AWD Maschmeyers "Edel-Strucki").

Und auch unser aktueller Bundespräsident Wulff pflegt(e?) engen Kontakt zu Maschmeyer.

ARD-exclusiv: Der Drückerkönig und die Politik (21:45-22:15).

Ich habe keine Ahnung, inwieweit sich die Doku von einer älteren unterscheidet, auf die ich im Herbst schonmal hingewiesen habe:

TV Tipp: Panorama über AWD Ober-Strukki Maschmeyer

Aber die halbe Stunde kann ja nicht schaden. Ich schätze eh, dass man dabei problemlos surfen kann. Die Informationsdichte in Sendungen von ARD und ZDF zu solchen Sendezeitpunkten ist normalerweise nicht so hoch, dass man dabei nicht noch was anderes machen könnte ...

Update (12:23):

Noch ein Link bei der Sueddeutschen zum Thema:

Maschmeyer gegen ARD-Doku - Die Papierflut-Taktik - Medien - sueddeutsche.de

Und einen von der TAZ, in dem die interessante Information steht, dass der NDR jetzt nicht nur heute die zweite Sendung zum Thema zeigt, sondern aus dem Klageaspekt direkt noch eine dritte Sendung macht. Das nennt man wohl "Spieß umdrehen" ...
Der Anwalt von Maschmeyer klagt gegen alle möglichen Szenen und versucht damit nach Interpretation des NDR das noch sendbare Material auf Null zu reduzieren. Und damit die Verhandlung der Klagen möglichst kompliziert wird, geht der Anwalt auch an mehreren Gerichten gleichzeitig vor.

Der Buddy von den Schröders - taz.de

Update 2 (16:38):

Wer eine gute Zusammenfassung sucht:

Film über Carsten Maschmeyer: Macht ein Drückerkönig Politik? - Medien - Feuilleton - FAZ.NET

Der Sprecher von AWD war übrigens auch der Ex-Regierungssprecher unter Schröder ...

Update 3 (13.01):

Die Sendung gibt's jetzt auch für Online-Kucker in der Mediathek.

Update 4 (13.01):

Ein Kommentar im Handelsblatt zum Thema, der sich der Frage widmet, ob Maschmeyer mit der Weigerung ein Interview zu geben, nicht ein Eigentor geschossen habe. Wenn er seinen gesellschaftlichen Einfluss bewahren will, wird er mit dieser Haltung wohl nicht durch kommen (allerdings kann ich diese positive Einschätzung nicht teilen: Mit Schweigen kann man sehr wohl noch lange an der Macht bleiben, ich sage nur "Schäuble" und "Koffer").

ARD-Reportage: Maschmeyers Konfrontation mit der Vergangenheit - Meinung - Kommentare + Analysen - Unternehmen - Handelsblatt.com

(gefunden über Twitter)

Und noch ein Hinweis auf einen lesenswerten Artikel zum Thema von Lothar Lochmaier:

AWD: Wie seriös ist der Finanz(eigen)dienstleister? « Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Aber wenn ihr keine Zeit habt (wie auch immer ihr es dann bis hierhin geschafft habt ;-) ), dann nehmt nur den folgenden Link, weil er mit der Betrachtung in der Bildzeitung eine neue Facette beleuchtet:

BILD ist die Freundin in der Not: Maschis PR-Masche » Rechtsanwalt Markus Kompa

Darin die Standardausrede "Ist alles zehn Jahre oder länger her" und seit dem ist alles gut. Wer's glaubt ...

Update 5 (13.01.):

Lothar Lochmaier von Social Banking 2.0 (Link siehe oben) hat mir per Mail mitgeteilt, dass er eine Mail von der Pressestelle des AWD bekommen hat, in der sich der AWD explizit von der Klageorgie Maschmeyers distanziert. Wörtlich schreibt die Pressesprecherin des AWD:
Ich möchte jedoch feststellen, dass nicht der AWD, sondern Carsten Maschmeyer (der seit 2009 nicht mehr im Vorstand von AWD ist) mit Hilfe seines Anwalts einen Schriftsatz an den NDR und weitere ARD-Anstalten geschickt hat. Die Bemühungen im Vorfeld der Ausstrahlung gingen nicht von AWD aus
Da ich mich auch immer verpflichtet fühle, beide Seiten der Medaille zu beleuchten, ergänze ich das ebenfalls gerne.

Update 6 (13.01.):

Mit besonderem Blick auf die Klagewelle (zu der der NDR auch noch einen Film machen wird, ich weise darauf hin, wenn ich es nicht übersehe) noch ein Artikel in der FAZ:

FAZ: Ihre Frist läuft nur bis Mitternacht!

Update 7 (14.01.):

Weil immer noch ziemlich viele Leser auf dieser Seite aufschlagen, reiche ich nochmal zwei Links nach:

a) Eine Betrachtung des Interviews von Maschmeyer in der Bild bei Bildblog: Mensch Maschmeyer! « BILDblog

b) Der NDR hat seine (vergeblichen) Interviewanfragen und -versuche mal dokumentiert: DasErste.de - [Panorama] - Fall AWD: Die Chronologie

Update 8 (20.01.):

Die ARD-Doku von letzter Woche gibt es auch (zumindest im Moment) in der inoffiziellen Mediathek ...
AWD, Maschmeyer und die Machenschaften der Politik - Der Drückerkönig und die Politik

Ansonsten ist der Artikel jetzt "zu". Neuigkeiten werden ab sofort nur noch hier ergänzt:

HEUTE ABEND NOCHMAL MASCHMEYER BEI PANORAMA (20:45 ARD)

Update 9 (07.02.11):

Vielleicht nochmal ein Hinweis auf die aktuellen Entwicklungen:


Kommentare :

  1. War nicht sehenswert :( Dass ein paar Opfer jammern werden, war ja klar...

    und seit Balsac wissen wir : "Hinter jedem großen Vermögen steht ein Verbrechen"

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand die durchaus OK.

    Man muss bedenken, dass die quasi nichts Neues gebracht haben und dafür habe ich mich nicht gelangweilt.

    Und immerhin knapp 4 Millionen Zuschauer (für eine Doku ziemlich viel) haben mal die ganzen Geschäft von Maschmeyer und die Connections zur Politik präsentiert bekommen.

    Dass Leute, die hier lesen, im Thema, um das sich dieses Blog dreht, nichts Neues erfahren, war zu erwarten ...

    Es mag zwar hinter vielen Vermögen ein Verbrecher stehen, aber nicht hinter allen.

    AntwortenLöschen
  3. Kein Mitleid mit Leuten die Geld bei sowas verloren haben. Selbst schuld, wenn man einfach sein Geld aus Gier irgendeinem Berater anvertraut und sich nicht mal einen Tag hinsetzt und selbst recherchiert. Ich habe die Doku nach 10 Minuten ausgemacht, weil ich diese jammernden Menschen nicht ertragen kann.

    AntwortenLöschen
  4. ... und auch heute werden wieder unzählige Leute irgendein Zeug unterschreiben.

    Bei einem gelernten Bäcker, der "Finanzoptimierer" wurde, weil er nicht mehr so früh aufstehen wollte.

    AntwortenLöschen
  5. Mir ist bei dem Beitrag wieder einmal aufgefallen, was für schlichte Gemüter Schröder und (vor allem) Wulff doch sind. Wenn man bedenkt, dass wir mit Roman Herzog vor gar nicht so langer Zeit einen Bundespräsidenten mit geradezu brutalem Intellekt hatten, ist das ein ziemlich trauriger Abstieg. Gauck wäre einfach der bessere Präsident gewesen.

    AntwortenLöschen
  6. Hier noch ein guter Beitrag aus der FAZ zum Thema:

    http://www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A8482E6C38BC79C4911/Doc~E1B012CD55C544F6FB1CDED62676C4362~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    AntwortenLöschen
  7. @m106:

    Ich halte das eigentlich auch nicht aus. Ich hate aber gestern das Glück, dass ich vorher noch was anderes geschaut habe (also eigentlich nicht ich) und ich erst um 10:00 live reingeschaltet habe. Da ging's dann, die erste 15 Minuten habe ich nachher erst von der Platte geschaut ...

    Aber der Hinweis ist für die Mediathek-Schauer ganz interessant.

    AntwortenLöschen
  8. Selbst die BaFin steckt tief mit drin. Unsere sogenannten „Volksvertreter“ haben „Finanzoptimierern“ wie Carsten Maschmeyer (AWD) die Türen aufgehalten. „Sozialdemokraten“ wie unser Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, Franz Müntefering oder Frank-Walter Steinmeier (SPD) haben dem Massenbetrug mit faulen Wertpapieren Vorschub geleistet, durch Wegsehen und Nichtstun.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore