Wikileaks: Bank of America Unterlagen sinnlos?

Ich hatte vom ersten Moment an den Verdacht, dass die groß angekündigte Veröffentlichung der Unterlagen der Bank of America vielleicht gar nicht so groß ist.

Meine These: Es könne sich um die Unterlagen der Tochter Countrywide handeln. Und was da alles schief lief, wissen wir aufgrund einiger Gerichtsverfahren bereits. Dort wurde bei der Prüfung der Hypothekenvergabe in nicht vorstellbarem Umfang geschlampt bzw. im großen Maßstab vorsätzlich Dokumente gefälscht.

Gut, die Spekulation über Countrywide als Quelle kann ich knicken, denn Assange sagt, dass die aktuellsten Daten nur bis 2006 reichen und von der Bank of America stammen. Damit können sie nicht mehr von Countrywide sein, denn Countrywide ging erst später an die Bank of America.

Außerdem stellt sich heraus, dass Wikileaks mit den Daten der Bank of America nichts anfangen kann und nicht weiss, ob die Daten einen Sinn ergeben und ob man daraus irgendwas erkennen kann. Und anscheinend will Assange die Daten erst gar nicht veröffentlichen, wenn er darin keinen Sinn sieht.
Also irgendwie hatte ich den Crowdsourcing Ansatz von Wikileaks anders verstanden ...

Spiegel: WikiLeaks-Angriff auf US-Großbank droht zu floppen

Kommentare :

  1. Leider hat sich herausgestellt, dass Assange nur ein Großmaul ist. Hoffentlich macht es Openleaks besser.

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir gut vorstellen dass Daten über z.B. CDS-Geschäfte teilweise dermassen kompliziert sind dass nicht einmal einen Tausendsasa und Spezialist von Goldmann Sachs mehr durchsteigt. Das ist ja auch eine Lehre der ganzen Bankenmisere. Das perfekte verbrechen ;-)


    @anonym

    Domscheit-Berg und Assange geben sich bzgl. Grossmäuligkeit nichts soweit ich jetzt aus der Story über das grosse Enthüllungsbuch von Domscheit-Berg über Assange gelernt habe.

    AntwortenLöschen
  3. @tubl:

    Das perfekte Verbrechen trifft es leider sehr gut ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore