US BIP Q02-11: +1,3% (inkl. Details und massiver Abwärtskorrekturen)

Das auf's Jahr hochgerechnete Wachstum im zweiten Quarta von +1,3% ist deutlich besser als die Jahresrate von 0,4%, mit der die US-Wirtschaft im ersten Quartal 2011 gewachsen ist. Ich merke aber sofort an, dass in der vorläufigen Schätzung (und mehr ist das für das zweite Quartal bis jetzt nicht) auch für das erste Quartal 1,8% Plus errechnet wurden (siehe US BIP Q01-11: +1,8%), das in der letzten Meldung auf +1,9% leicht anwuchs, jetzt aber massiv auf +0,4% zusammengestaucht wurde (mehr zu den teilweise deutlichen Korrekturen später).

In der Zusammensetzung ist trotz der Vorläufigkeit der Zahlen schon einiges Interessantes zu erkennen.

Der Konsum, der im ersten Quartal mit 2,1% Plus noch der großer Wachstumstreiber war, wuchs im zweiten Quartal nur noch mit 0,1%. Dafür zogen die Investitionen deutlich an.

Die Details kann ich bei der zweiten Veröffentlichung aber nochmal genauer analysieren.

Spannender sind die Abwärtskorrekturen für die Vergangenheit. Das durchschnittliche Wachstum von Anfang 2007 bis zum 4. Quartal 2010 wurde von +0,1% auf -0,3% gesenkt. Die US-Wirtschaft ist in diesen vier Jahren also insgesamt geschrumpft, nicht gewachsen wie bisher errechnet.

Auf die Jahre verteilen sich die Änderungen wie folgt:

2008 wurde von -0,0% auf -0,3% gesenkt,
2009 sank von -2,6% auf -3,5% und
2010 wurden von +2,9% auf +3,0% leicht erhöht.

Wer diese Korrekturen schon für relativ groß hält, sollte sich die Korrekturen auf Quartalsebene mal anschauen (Tabelle 1A): Das  2. Quartal 2010 wurde zum Beispiel um satte 2,1 Prozentpunkte nach oben korrigiert, das 4. Quartal 2008 ebenso heftig von -6,8% auf -8,9% nach unten. Das Minus von 8,9% dürfte der schlechteste Wert in der Nachkriegsgeschichte der USA sein, wenn nicht sogar aller Zeiten. (Weiss das jemand?)

Da fragt man sich schon, warum die Börse so hektisch auf die Zahlen reagiert. Ein paar Promille besser oder schlechter als erwartet und der Dow springt 100 oder 150 Punkte nach oben oder nach unten. Aber warum? Gerade auf Quartalsebene sind die Zahlen dermaßen unzuverlässig, dass man darauf eigentlich kein Geld setzen sollte.

Was ich bei meiner Rezessionswette (DIE EGGHAT'SCHE REZESSIONSWETTE - WER TRAUT SICH?) ja auch am eigenen Leib gespürt habe: Zwar war meine ziemlich gewagte Wette auf eine US-Rezession (gewagt, weil zu einem Zeitpunkt abgeschlossen, als keiner der vom Wall Street Journal befragten Analysten auch nur ein Quartal im Minus gesehen hat) im Kern völlig richtig, aber offiziell habe ich sie doch verloren. Weil die offiziellen Zahlen keine Rezession anzeigten und die Rezession erst mit den nachträglichen Korrekturen auch in die Zahlen sichtbar wurde. Habe damals auch ziemlich geflucht .... (ICH KENNE EINEN IDIOTEN ...)

Naja egal, die beiden Wetten danach habe ich ja eingesackt ;-)

http://www.bea.gov/newsreleases/national/gdp/2011/pdf/gdp2q11_adv.pdf

Update (15:37):

Zerohedge merkt hämisch an, dass die 1,9% Plus für das erste Quartal am 24.6. veröffentlicht wurden und dieses dritte Release der Zahlen das Wörtchen "final" in sich trägt. Nun, nur einen schlappen Monat später, ist der Wert auf ein Viertel eingedampft worden. Schon heftig.

Ob das Absicht ist, wie Zerohedge natürlich meint, weiss ich nicht. Ich schätze eher, jemand hat in die Statistikbehörde ein paar "Wrongulators" geschmuggelt ;-)



Update 2 (16:48):

Ich muss mich korrigieren. Ist gerade in Mode, macht die US-Statistikbehörde ja auch dauernd ...

Ich hätte meine Rezessionswette nach den letzten (und den vorletzten) Zahlen doch nicht gewonnen. Denn da ist doch tatsächlich nur ein Quartal (aus den vier für die Wette relevanten) im Minus und zwar das erste Quartal 2008. Das habe ich bei meiner Wette übrigens nicht als Treffer für mich gewertet, denn das wurde am Anfang im Plus gemeldet. Das Quartal, das ich als Treffer gezählt habe, war das 4. Quartal 2007. Das ist aber vom zwischenzeitlich gemeldeten Minus (am Anfang war's im Plus) auf plus 2,9(!) % nach oben korrigiert und nun wieder auf plus 1,7% nach unten gesetzt worden.

Meine Güte was für Schwankungen! Wir reden hier immerhin über die mit Abstand wichtigste Zahl, die die Statistiker errechnen. Was treiben die da?!?

Update 3 (17:04):

Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, alle Zahlen zum vierten Quartal herauszusuchen.

Vorabschätzung (30.01.2007): +0,6%
Schätzung (28.2.2007): +0,6%
Final Release (27.03.2007): +0,6%
Überarbeitung 2008 (finde ich nicht mehr als PDF, aus dem Sommer 2008): -0,2%
Überarbeitung 2009 (31.7.2009): +2,1%
Überarbeitung 2010 (30.7.2010): +2,9%
Überarbeitung 2011 (29.7.2011): +1,7%

Update 4 (18:11):

"Ihr Text: 4689 Zeichen, 770 Wörter
Bullshit-Index :0.14
Ihr Text zeigt nur geringe Hinweise auf 'Bullshit'-Deutsch."

Kommentare :

  1. hallo egghat,

    http://www.der-postillon.com/2011/07/vereinigte-staaten-stellen-eilantrag.html

    am besten gefällt mir das zitat von obama:

    "Besonders beeindruckt hat uns, dass die Staaten der EU in guten wie in schlechten Zeiten zusammenhalten und sich zur Not auch gegenseitig aushelfen – etwa wenn eines der Mitgliedsländer völlig überraschend und unverschuldet in Zahlungsschwierigkeiten gerät." Teil eines solchen Rettungsschirm zu sein, könne sich jedes Land nur wünschen.

    schade, eigentlich wär es noch lustiger, wenn nicht im realen leben soviele menschen unter diesem schmierentheater leiden würden. trotzdem, schön auf den punkt ;)

    beste grüße,
    r.sester

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Link zum Blablameter.

    Da hab ich doch gleich mal die Rundschreiben unseres Vorstandes eingegeben.

    Interessantes Ergebnis...

    AntwortenLöschen
  3. Ich schätze mal deutlich über 0,2 ...

    @r.sester

    Jaja, sehr gut.

    Hatte ich in meinem Drittblog ;-) schon verlinkt:

    ROTFBlog

    AntwortenLöschen
  4. Ich schätze mal deutlich über 0,2 ...

    @r.sester

    Jaja, sehr gut.

    Hatte ich in meinem Drittblog ;-) schon verlinkt:

    ROTFBlog

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore