Zahl des Tages (07.07.11): 49,2%

Schöner Fund bei FT Alphaville, weil er mich daran erinnert, dass ich diese Zahl eigentlich immer verbloggen wollte ...

Sie stammt aus dem Reinhart/Rogoff Buch über die Geschichte der Staatspleiten, das ich ja schon einige Mal empfohlen haben (Carmen Reinhart/ Kenneth Rogoff: Dieses Mal ist alles anders: Acht Jahrhunderte Finanzkrisen).

Und es geht um Griechenland ... Das Land, das sich seit der Unabhängigkeit 1829 satte 90 Jahre in der Zahlungsunfähigkeit, sprich dem Default befand.

Das ist fast Hälfte der Zeit, genau

49,2%

der Jahre. Griechenland ist also fast so häufig pleite wie zahlungsfähig.

Hmmm. Man könnte jetzt ketzerisch anmerken, dass die Griechen somit fast wieder überfällig sind ;-)

Einen höheren Prozentsatz haben nur Equador (57%) und Honduras (63%). Deutschland liegt bei 13%, Österreich bei 17% und Italien (schau an!) nur bei 3%. Mit Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark ist ganz Skandinavien pleitenfrei. Auch Belgien und Großbritannien sind in Europa staatspleitenfrei. Dazu kommen noch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Die Schweiz fehlt in der Liste, müsste aber auch noch dazukommen oder waren die jemals zahlungsunfähig?

FT Alphaville: Default as a state of normalcy

Griechenland Pleite? Ey, ist doch voll normaaal ...

Scribd: This Time is Different:A Panoramic View of Eight Centuries of Financial Crises*

1 Kommentar :

  1. Alex13wetterau08 Juli, 2011 08:34

    Moin, evtl. könnte das hier auch den einen oder anderen interessieren: http://www.bankofgreece.gr/BogEkdoseis/Paper200302.pdf -Die Abenteuer der Drachme...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore