Plant Griechenland Volksabstimmung über Euroverbleib?

Völlig unbestätigte Nachricht, aber es wäre sicherlich eine mit gewissem Sprengpotenzial ... Wobei Neuwahlen ja auch schon mal in der Diskussion waren ...

Einzige Quelle ist im Moment die griechische Zeitung Ekathimerini. Der Zeitung zufolge denkt der griechische Ministerpräsident Papandreau über eine Volksabstimmung nach. Er hofft auf Zustimmung und damit auf ein neues Mandat, um die Reformen auch durchsetzen zu können.

Hmmm, warten wir mal ab ...

Ekathimerini: Greeks to vote on future in eurozone?

Update (20.09.11):

Papandreou dementiert Volksabstimmung über den Euroverbleib.


Schuldenkrise: Papandreou dementiert Euro-Referendum | FTD.de

Kommentare :

  1. Eine Frage in diesem Zusammenhang: Wieso hat eigentlich die Stabilität des Euro etwas mit dem Verbleib von Griechenland in der Eurozone etwas zu tun?

    Hintergrund: Es gab zu DM-Zeiten doch Staaten wie Montenegro (auch Kroation?), in denen die DM das Zahlungsmittel war. Sprich: Noten in einem Land, welches selbst auf diese keinen Einfluss hatte.

    Eigentliche Frage: Kann es nicht einen Schuldenschnitt geben UND die Griechen bleiben in der Euro-Zone (wegen Zahlbarkeit der verbleibenden Verbindlichkeiten) aber Griechenland sitzt nicht mehr am Tisch der EZB?

    Oder nehme ich zuviel Drogen? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Länder, die aus Währungsunionen ausscheiden oder Währungen, die außerhalb des eigentlichen Gebiets eingesetzt werden, gibt es immer. Das ist soweit kein Problem und drogenfrei möglich ;-)

    Das Problem ist immer der Zeitpunkt des Wechsels ... Da passieren die radikalen Umbrüche und da stellen sich die Probleme ...

    Im Fall von Griechenland ist das alles (unter Umständen) noch managebar, auch wenn man die Wellen, die das wirft nicht unterschätzen sollte. Die Eurozone ist intern intensivst vernetzt, man sieht das z.B. am Bankenexposure. Da einfach mal was rauszulösen, geht kaum. Den chirurgischen "Meisterschnitt", der nicht auch Millionen von Nerven- und Blutbahnen durchschneidet, gibt es nicht ...

    Und das wird dann alles noch schlimmer, wenn man die Ansteckungsgefahr für andere Länder berücksichtigt. Portugal ist eh reif. Also würde ein reiner Rauswurf von Griechenland nicht reichen. Man müsste mindestens bei rauswerfen. Und dann braucht man einen richtig überzeugenden Entwurf für die Finanzierung des Rests. Seien es Eurobonds und wa auch immer ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore