Herdentrieb: Griechenland wird in ungeordnete Insolvenz gehen

und neun weitere Prognosen für 2012.

Der Herdentrieb ja eines der lesenswertesten Wirtschaftsblogs in Deutschland und eigentlich kommentiere ich die Wetten am Jahresanfang immer, manchmal dort, manchmal hier. Dieses Jahr mal hier (auch, weil ich wohl kein zweites längeres Posting heute mehr schaffe). Kursiv ist jeweils meine Einschätzung, die ausführliche Begründung für die Herdentrieb-Einschätzung gibt's dort drüben.

1. Griechenland gerät in ungeordnete Insolvenz


Nein, glaube ich nicht. Das Land ist und bleibt zu klein, um es nicht irgendwie retten zu können. Es wird IMHO einen Haircut für die privaten Gläubiger geben, dem ein noch tieferer Haircut der öffentlichen Gläubiger folgt. Aber alles geordnet. NACK.

2. Bilanzsumme der EZB steigt auf mehr als 4 Billionen Euro


Kein Contra von mir, das könnte gut so enden. Dazu bedarf es aber auch keiner ungeordneten Insolvenz Griechenlands. Die Bilanzsumme stieg 2011 von etwa 2 auf 2,7 Billionen. Ob es 4 am Ende des Jahres werden? Keine Ahnung, aber alles unter 3,5 Billionen würde mich überraschen. Eher ein ACK.

3. Leitzinsen in Euroland sinken auf 0,50%


ACK.

4. Euroland BIP wird 2012 um 0,5% sinken.


ACK für die Richtung, NACK für die Summe, das wird mehr. Das Deutschland BIP 2012 sieht der Herdentrieb bei +0,5, da bin ich bekanntlich ja auch pessimistischer ...

5. Inflation in Euroland: 2,0%


ACK. Auf jeden Fall bis auf weiteres keine Inflationsgefahr.

6. Rohstoffpreise gemessen am GSCI sinken um 15%


Hier würde ich ja fast widersprechen, weil ich glaube, dass die Rohstoffpreise schon vergleichsweise viel Deleveraging und Wirtschaftsabkühlung einpreisen. Vor allem aber wird dort eine Menge des um den Globus vagabondieren Geldes dort landen. Allerdings ist meine Wachstumsprognose so viel pessimistischer, dass ich da eigentlich nicht gegenhalten kann. Da der GSCI überwiegend aus Öl besteht, hängt die Wette am Ölpreis. Ich gebe mal ein nicht wirklich überzeugtes NACK, die Rohstoffpreise bleiben stabil, weil die Weltkonjunktur auch stabil bleibt.

7. Euro fällt auf 1,20 zum Dollar


Auch hier widersprechen sich meine fundamentale und meine markttechnische Einschätzung. Fundamental müsste der Euro natürlich sinken (bei Rezession in Euroland und stabilem Wachstum in den USA), allerdings glaube ich, dass der Markt davon schon viel eingepreist hat. OK, hier halte ich insgesamt dagegen. Der Euro wird eher bei 1,30 als bei 1,20 liegen. Ergo: NACK.

8. Rendite der Bundesanleihen sinkt weiter auf 1,5% (aktuell 1,9%).


In Zeiten, in denen Deflation droht oder herrscht, können Renditen wesentlich tiefer sinken als man sich das am Anfang vorstellen kann (siehe Japan). Allerdings glaube ich, dass in den deutschen Anleihen aktuell sehr viel Sicherheitsbonus steckt, der sich im Laufe des Jahres verflüchtigen wird. Weil die Anleger merken, dass Deutschland nicht unangreifbar ist und 83% Staatsschulden/BIP so wenig auch nicht sind. Das werden die zurückgehenden Inflationserwartungen nicht aufwiegen, so dass ich mir kein weiteres deutliches Absinken der Renditen vorstellen kann. Also: NACK.

9. DAX sinkt auf 5.500 (aktuell 6.100), S&P auf 1.200 (aktuell 1.280).


Als wenn Konjunkturwetten nicht schon schwierig genug wären ... Börsenkurse vorhersagen geht doch noch weniger ... Deutsche Aktien sind sehr preiswert, wenn die Wirtschaft nicht einbrechen sollte. Dummerweise erwarte ich das ... Daher: Ich habe keine Ahnung, wo der DAX am Ende des Jahres steht, allerdings würde es mich nicht wundern, wenn er entgegen der aktuellen Erwartungen steigt. Denn Ende 2012 zählt ja auch nicht, was 2012 war, sondern was 2013 oder 2014 erwartet wird. Und das weiss der Teufel ... Ich tippe aber eher auf Aufhellung und das werden die Börsenkurse zum Jahresende bereits vorwegnehmen. Außerdem ist genug Geld da. Auch hier gebe ich ein (weil sich Börsenkurse nicht vorhersagen lassen) unsicheres NACK. Der DAX bleibt stabil oder steigt sogar.


10. Die Koalition in Berlin überlebt 2012 nicht.


Lieblingswette der Herdentrieb-Jungs. Die gab's 2011 schon. Damals habe ich dagegen gehalten, dieses Mal bin ich mir weniger sicher. Aus der extrem schwachen FDP kann man den sprichwörtlichen angeschlagenen und daher unberechenbaren Boxer machen. Andererseits kann man auch eine Partei sehen, die einfach keinen großen Widerstand mehr leisten kann (Neuwahl=Weg vom Fenster). Ich tippe auf letzteres und sage: Schwarz-Gelb überlebt auch 2012 noch. Deutschland ist nicht Griechenland. Hier schweissen Krisen Koalitionen zusammen ... (Pathetische Worte ...). Also: NACK.


So viele NACKs (steht übrigens für "not acknowledged", nicht bestätigt) hatte ich noch nie. Ganz schon frech bin ich heute ;-)


Was meint denn ihr? (Wenn ihr ACK/NACK schreibt, dann bitte auf die Einschätzung im Herdentrieb bezogen. Sonst kommen wir durcheinander)


Kommentare :

  1. Ganz klares NACK zu dir was die Renditen der Staatsanleihen angibt. Da die deutsche Staatsverschuldung in 2012 unter 1.5% liegen wird (ich gewinne die Wette), wird auch die Gesamtverschuldung am Jahresende nicht bei 83% liegen sondern eher bei 81-82% (wir bekommen auch wieder Wirtschaftswachstum, sonst klappen die 1.5% eh nicht). Zusammen mit der Tendenz ist das für die Investoren ein klar positives Signal

    AntwortenLöschen
  2. Du bist aber auch ein sturer Hund ;-)

    Gegen einen weiteren Rückgang sprich die Verzinsung, die nach Inflation negativ ist. Und auch der Unterschied zu z.B. Frankreich. Die französischen Anleihen werden über 3% ab, die deutschen 1,8. Lass sich - wodurch auch immer, u.U. Eurobonds - die beiden Rendite wieder angleichen. Allein dadurch gehen die deutschen Renditen 30 oder 50 Basispunkte nach oben. Aber das setzt eine Beruhigung an der Eurokrisenfront voraus.

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme dir zu, die Renditen gleichen sich an, wenn die Eurokrise vorbei ist.

    Wenn die Eurokrise aber nur von der EZB beendet wird, weil die alle außer den deutschen Anleihen kauft, dann werden die Anleger förmlich in deutsche Anleihen getrieben.

    Und wie sieht es damit aus: Ein fundamental falscher Trend (negative Realzinsen/Zinsen) kann trotzdem noch lange in die fundamental falsche Richtung weiterlaufen.

    AntwortenLöschen
  4. The trend is your friend ...

    Und ob es ein falscher Trend ist, wird sich auch erst zeigen. Wenn die Wirtschaft einbricht und die Inflation deutlich zurück geht, könnten durchaus viele auf die Idee kommen, dass ein Deflation wie in Japan droht. Und dann wären auch 1,5% Zinsen noch hoch ...

    AntwortenLöschen
  5. Na, wenn ich schon nicht gegen dich wetten will, mach ich hier mal mit :-)

    1. GR -> keine ungeordnete Insolvenz. Aber weiteres Haircutgeschachere und da rechne ich mit mehr als bisher gesagt wurde.
    Oh und sie werden natürlich sämtliche Wachstums/Defizit/sonstwas Prognosen verfehlen.
    also NACK zu Herdentrieb

    2. Bilanzsumme EZB
    ACK, aber ich denke knapp unter 4 Billionen, wahrscheinlich 3,99

    3. Leitzinsen 0,5%
    ACK

    4. Euroland BIP wird 2012 um 0,5% sinken.
    Sinken ja, aber da würde ich auf deutlich mehr wetten. Also NACK
    Gab's überhaupt ein Euroland, das im 4. Quartal 2011 ein Plus hatte?

    5. Inflation in Euroland: 2,0%
    ACK

    6. Rohstoffpreise gemessen am GSCI sinken um 15%
    NACK, ich schätze sie bleiben stabil. Die Weltkonjunktur läuft noch so halbwegs, die Öl-Länder haben Probleme (zumindest Irak/Iran/Libyien) und einige unherfliegende Gelder landen da auch.

    7. Euro fällt auf 1,20 zum Dollar
    ACK, wegen mehr Stabilität in den USA

    8. Rendite der Bundesanleihen sinkt weiter auf 1,5%
    NACK, ich rechne eigtl für alle mit steigenden Zinsen und Deutschland wird nicht für immer der sichere Hafen sein, ich denke eher eine 2 vor dem Komma.

    9. DAX sinkt auf 5.500 (aktuell 6.100), S&P auf 1.200 (aktuell 1.280).
    *Münze werf* Ich sag mal ACK, er wird sinken.

    10. Die Koalition in Berlin überlebt 2012 nicht.
    NACK, die machen weiter bis zum bitteren Ende. Komme was da wolle.

    11.
    Spanien wird Europameister und der Weltuntergang fällt aus :-)

    AntwortenLöschen
  6. @egghat:
    Gar nicht mehr anonym unterwegs?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore