Ich wette mal wieder was

Ich hatte gar keine Lust mehr zu bloggen so ganz ohne Wette ... Also sammle ich die zwei Wetten mal kurz  ein, die ich in den letzten Wochen in die Diskussion geworfen habe. Sie passen inhaltlich eh zusammen. Grundidee ist, dass die Konjunktur deutlich schwächer wird als es die Mehrheit erwartet.

1.) Das deutsche Haushaltsdefizit 2012 fällt höher als erwartet. Der Bund plant laut Haushaltsansatz mit 26 Milliarden Euro Minus. Darauf schlage ich nochmal ein Drittel für die Länder und Kommunen auf. Umgerechnet auf's BIP 2012 macht das etwa 1,3% des BIPs.

Ich drücke das noch etwas hoch und setze auf: Wird größer als 1,5%. Es gilt die erste Zahl, die an die EU gemeldet wird (nur da gibt es die Sammlung von Bund+Ländern+Gemeinden) und nicht als vorläufig gilt (das kann etwas dauern ...).

Die Wette angenommen hat bereits MacT. Ich bitte aber nochmal um Bestätigung.

Die wunderbare Welt der Wirtschaft!: 2012 1,3% Haushaltsminus in Deutschland?

2.) Das BIP in der Eurozone (EU17) wird im dritten Quartal 2012 niedriger sei als im vierten Quartal 2011.  Natürlich auf preisbereinigter Basis. Es gilt die zweite Veröffentlichung, nicht die Vorabschätzung.

Die Wette angenommen hat Hias. Ich bitte ebenfalls um Bestätigung.

Zweifelt noch jemand an der Rezession? Der HARPEX... - egghat's not so micro blog

In beiden Wetten ist jeweils ein zweiter Slot frei, also insgesamt 4.

Der Wetteinsatz ist wie üblich eine Flasche Wein in der Nicht-Mehr-Beim-Discounter-Klasse (8 bis 10 Euro) oder ein Sechserpack Bier, bevorzugt von einer lokalen Brauerei, deren Biere ich hier in OB nicht käuflich erwerben kann.

Was für meine Wette (also die pessimistische Konjunkturprognose) spricht:

  • Die letzten Konjunkturzahlen aus Europa waren eher schwach.  
  • Die Stimmungsindikatoren waren überwiegend schwach.
  • Die Sparprogramme in weiten Teilen der EU werden Spuren hinterlassen. 
  • Die Indices für die Frachtraten sind beide schwach (HARPEX und Baltic Dry). 
  • Die Immobilienpreise in den USA sinken weiter. 
  • Citigroup: Eurozone vor langer Rezession.
  • Wer weiss, vielleicht implodiert die Eurozone (oder der Euro) 2012 und lässt die Konjunktur vollends abstürzen
  • Meine bisherige Wettbilanz ;-)


Dagegen spricht

  • die weiterhin relativ stabile Weltkonjunktur. 
  • China schwächelt zwar leicht, hat aber mit einer Leitzinssenkung bereits gegen den Abschwung gehandelt. 
  • Die USA (immer noch mit großem Abstand wichtigste Volkswirtschaft der Welt) scheint stabil zu sein. Der Arbeitsmarkt verbessert sich langsam und die Wachstumserwartungen für 2012 liegen im Konsens bei cirka 2 Prozent. 
  • Auch das Schwergewicht Deutschland scheint sich noch ganz gut zu halten.
  • Japan hat nach dem Tsunami Nachholbedarf.
  • In Europa steht die Notenbank zunehmend auf dem Gaspedal. 
  • In den USA und Frankreich sind 2012 Wahlen, die Politiker werden alles machen, um die Konjunktur in Schwung zu bringen.
  • Der geradezu greifbare Pessimismus könnte übertrieben sein.
  • Meine letzte Rezessionswette (2007), die ich (wenn auch tragisch) verloren habe.
  • Robert von Heusinger vom Herdentrieb ist optimistisch (Heusinger ist optimistisch: D-BIP 2012 1,0% - egghat's not so micro blog)

Und Euch fallen bestimmt noch viele weitere Gründe pro oder kontra tiefe Rezession ein.

Update (10.01.12):

Hias und MacT haben ihre Wette bestätigt. Das heisst, es ist in jedem "Slot" noch ein Platz frei ... In der BIP-Wette drängt es etwas, da kommt in dieser Woche (IIRC) schon die erste Vorabschätzung für's vierte Quartal 2011.

Update 2 (18:42):

Niemand mehr? Ich würde bei Wette 2 sogar noch etwas nachlegen ...

Update 3 (21:43):

OK. Wette 2 erhöhe ich ... Ich mach aus EU17 Deutschland. Also auch Deutschland wird von Q4-11 bis Q3-12 inflationsbereinigt NICHT wachsen. In Europa ist das fast keine Wette wert ...

An Wette 1 ändere ich nichts, denn die ist gar nicht so unmutig. Steuereinnahmen brechen nämlich erst mit ziemlicher zeitlicher Verzögerung ein.

Update 4 (11.01.12):

Mit den BIP-Zahlen von heute schließe ich die Wette. Zwei unbesetzte Slots, ihr Weicheier.

Kommentare :

  1. Ja, ich halte bei der 1.3% Wette dagegen.

    Die Euro-Zone wird endgültig gerettet und darüber sind alle so froh, dass die Deutschen in Kauflaune verfallen und im Rest Eurolands die Rezession schnell zu Ende ist.

    AntwortenLöschen
  2. Und ich halte bei der Rezessionswette dagegen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte gerne Wetten, gegen die ich wetten kann :D.

    Ich für meinen Teil bin noch pessimistischer, wenn auch natürlich nicht sicher wie es kommen mag.

    Am negativsten stimmt mich, dass die Europäische Politiker-Elite sich nicht bewusst ist mit welchem Problem sie handeln muss und deswegen auch nichts zur Lösung unternimmt. Insbesondere die Peripheriestaaten werden unter die Räder kommen, während man sich in DE noch weitgehend sicher fühlt.

    Ein Unsicherheitsfaktor sind die Wahlen in Frankreich oder ein Bruch der Koalition in Deutschland. Dies kann zu einer Änderung der Politik führen.

    AntwortenLöschen
  4. Tja wohl doch nicht so einfach wie es aussieht egghat?

    http://blog.zeitenwende.ch/hansruedi-ramsauer/die-ohnmacht-eines-maechtigen/

    AntwortenLöschen
  5. @anonym:

    Na, Wahlen würde ich nicht überschätzen. Der direkte Einfluss des *Ausgangs* ist meistens sehr gering. Vor Wahlen werden allerdings Konjunkturprogramme deutlich häufiger aufgelegt als üblich.Das kann man schon einplanen.

    Den Optimisten kann ich aktuell leider nicht geben ...

    AntwortenLöschen
  6. Hi egghat,

    bist ja bekannt als Meister der Wetten, irgendwann hatten wir auch mal eine miteinander, wobei ich nicht mehr weiss, wie die damals ausging ;-)

    So gerne ich diesmal mitspielen würde, aber irgendwie bin ich diesmal in beiden Punkten bei Dir, kann also nicht dagegen halten. Aber evtl. gibt's mal wieder irgendwann eine neue Wette...

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiss auch nicht mehr, wie die ausgegangen ist. War das die BIP-Wette? Dann hätte ich verloren ...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore