In eigener Sache: Es ist vorbei.

Der erste Preis ist gewonnen ;-)

Am letzten Mittwoch auf der Republica:12 wurde der comdirect Finanzblog-Award verliehen und ich habe doch tatsächlich was abgestaubt. Dabei habe ich auf der Hinfahrt im Zug mit Dirk Elsner noch geflachst, dass er schon irgendwas gewinnen werde und ich so eine Art Lifetime-Award in der Kategorie "Hat-sich-stets-bemüht" bekomme. Hätte ich mal gewettet, so falsch war das nicht ;-)

Der erste Preis (und 3.000 Euro) ging dann auch tatsächlich an Dirk Elsner vom Blicklog. Zurecht, das ist hochverdient und herzlichen Glückwunsch nochmal.

Der zweite Preis (2K€) ging an das Fazit.Blog der FAZ, vertreten durch Patrick Bernau und Gerald Braunberger.

Der dritte Preis (1K€) ging ebenfalls an professionelle Journalisten, allerdings nicht nach Deutschland, sondern in die Schweiz an "Never mind the markets" vom Tagesanzeiger.

Da kann der Dirk ja mal mächtig stolz auf sich sein, dass er sich (als Nichtjournalist und Einzelkämpfer) vor die beiden Blogs der Profis geschoben hat, die ja zudem auch noch von Teams gepflegt werden (die den Preis trotzdem verdient haben).

Tja und yours truly hat den mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis gewonnen.


YEAH!

Da freue ich mich natürlich riesig! In einer Reihe mit dem Blicklog, Fazit, Never mind the Markets und auch dem Vorjahressieger Boersenblogger zu stehen, ist schon toll. Auch die Preisverleihung im Rahmen der Republica war eine runde Sache, nicht zuletzt, weil ich feststellen musste, dass ich dorthin schon viel früher hätte fahren sollen. Zu viele gute Sessions, aber noch mehr viele coole und interessante Leute.

Danke an die comdirect als Sponsor und Frau Krämer als Initiatorin dieses meiner Meinung nach wichtigsten Preises in unserer kleinen (aber hoffentlich wachsenden) Nische, an die Jury für die Qual der Wahl und ganz besonders an die liebe Laudatio von Joachim Goldberg, der im Übrigen auch vor ein paar Monaten unter die Blogger gegangen ist.

Das beste am Preis war aus meiner Sicht, dass die Preisträger in diesem Jahr nicht direkt aus dem Umfeld stammten, wo man den Preis einer Direktbank verorten würde. Alle Preisträger sind inhaltlich breit aufgestellt und beschäftigen sich weniger mit konkreten Börsentipps oder Anlageempfehlungen, sondern mehr (aber nicht nur) mit dem großen Drumherum bis hin zu wenig massenkompatiblen Themen wie Volkswirtschaft.

Zum Schluss noch ein paar Impressionen von der Podiumsdiskussion und der anschließenden Preisverleihung:

Kommentare :

  1. Die re:publica ist ohne Internet sehr wohl denkbar ;)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch! Ich habe mir auch vorgenommen, die re:publica nächstes Jahr früh genug einzuplanen... das wird zunehmend interessanter.

    AntwortenLöschen
  3. @anonym:

    Nee, ohne Internet geht das nicht. Aber man hat noch 3G ;-)

    @virtualmono:

    Die Sessions sind noch halb so spannend. Wirklich spannend sind die Unmengen von Leute, die da rumlatschen ...

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch auch von meiner seite. Auch ich @finanzprodukt war dieses jahr erstmals an der republica. Gute sessions. Allerdings ohne wlan (ich bin aus der schweiz!!) war das erlebnis schon stark eingetrübt. Kein twitter, keine mehrinfos, bookmarks etc.. das war sehr schade&für eine solche veranstaltung mehr als peinlich.

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch auch an dieser Stelle nochmal. Schön auch mal ein Gesicht zu sehen. :-)

    AntwortenLöschen
  6. @finanzprodukt:

    Beim ersten Mal fällt man noch rein. Haben die am Simyo Stand nicht auch SIM-Karten verkauft? sonst halt vorher eine aktivierte Karte über ebay kaufen, die Vodafone Websessions sind z.B. echt OK (schnell, 3 Euro am Tag oder 10 Euro die Woche (jeweils 1 GB Traffic).

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch auch von mir, hier noch einmal für die Ewigkeit festgehalten. Schön, dass wir uns auf der re:publica kennen gelernt haben. Bis zum nächsten Jahr :-) - @berlin_zentrale.

    AntwortenLöschen
  8. Super, herzlichen Glückwunsch :)

    AntwortenLöschen
  9. Gratulation, weiter so.

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch! Preisgekrönt ließt sich noch viel besser...

    AntwortenLöschen
  11. Herzlichen Glückwunsch. Verdient hast Du es!

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch!

    btw: Was der Fazit-Blog da auf dem Podest verloren hat, fragt man sich natürlich...
    Ich finde es teilweise schauderhaft, was die abliefern.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore