Spanien verstaatlicht Bankia

Ich hatte auf die Probleme kurz hingewiesen (Spanien droht 10 Mrd.-Euro-Bankpleite - egghat's not so micro blog) und nach heftigen Dementis aus der Politik ("keine Bank muss gerettet werden", etwas später "es gibt kein Geld vom Staat") übernimmt der spanische Staat (genauer die spanische Notenbank) nun doch die kriselnde Bankia.

Die Summe von 10 Milliarden Euro nötiger Abschreibungen wurde schon länger am Markt herumgereicht, aber da droht möglicherweise noch mehr. Das Hypothekenportfolio soll immerhin 36 Mrd. Euro schwer sein. Und wer den Preisverfall in Spanien kennt und die Anzahl der überfälligen Hypotheken, kann sich schnell ausrechnen, dass da noch mehr drohen könnte.

Was aber vielleicht noch entscheidender ist: Spanien hat damit die Kontrolle über die Bank übernommen und damit die Haftung für die Hypotheken und am Ende für die Immobilien. Damit begibt sich Spanien in die gleiche Situation wie Irland, wo ja bekanntlich alle großen Banken verstaatlicht wurden und die Übernahme der (Bank-)Schulden die irische Staatsverschuldung über 100% des BIPs getrieben hat. Am Ende war das maßgeblich mit dafür verantwortlich, dass Irland unter den Rettungsschirm der EU schlüpfen musste.

Und jetzt macht Spanien den selben Fehler wieder? Weil es etwa 5 JAHRE nach dem Ausbruch der Krise immer noch kein Framework für die (kontrollierte) Abwicklung von überschuldeten bzw. illiquiden (Groß-)Banken gibt. Was für ein grandioses Versagen der Politik. Nun ja, vielleicht schafft es Spanien ja, den Märkten klarzumachen, dass es keine großen Risiken in der Bank gibt, dass es nur darum geht, die Bank schnell weiterzuverkaufen, oder Ähnliches. Einfach wird das Überzeugen der Märkte aber nicht ...

Update (22:33):

Quelle vergessen:

Banco de  España - Statement on BFA-Bankia (PDF)

Update 2 (25.05.12):

Gestern waren es 9 Mrd, die die Bankia benötigen sollte, heute sind es bereits 15 Milliarden. Ich will jetzt nicht zuuuu negativ werden, aber wenn aus einem Hypothekenportfolio von 36 Milliarden Euro ein Eigenkapitalbedarf von 15 Milliarden Euro folgt,  entspricht das fast 42%. Eigentlich sogar noch mehr, denn Spanien hat schon mal 4,5 Milliarden Euro Eigenkapital zur Gründung dieser Bank (die aus mehreren kleinen Sparkassen entstanden ist) zugeschossen.

Achtung! Grobe Vereinfachung voraus:

Die Gesamtsumme der spanischen Hypotheken wird auf etwa 100% des BIPs geschätzt, ergo etwa 1 Billionen Euro. Schreibt davon mal wie die Bankia 40% ab. Diese Hochrechnung mag viel zu einfach sein, weil möglicherweise nicht alle Immobilienkredite so schlecht sind wie die der Bankia. Allerdings gibt es auch nicht sonderlich viel Grund zur Annahme, dass die anderen Kredite wesentlich besser sind. Und noch ein Vergleich: In Irland wechselte der Großteil der Hypotheken in eine staatliche Bad Bank und das mit Abschlägen von mehr als 50% (siehe Die wunderbare Welt der Wirtschaft!: Irland zieht zweiten Schlussstrich unter die Bankenkrise). Leider halte ich das Ausmaß der Immobilienblasen in Bezug auf das BIP in Irland und Spanien für durchaus vergleichbar.

Wobei Spanien natürlich viel gefährliche für den Euro ist, weil es viel größer ist.

Ich hoffe, ich habe euch die gute Laune für das lange Wochenende jetzt nicht versaut ...

BBC News - Bankia shares are suspended in Madrid

Update 3 (10:45):

Dazu vielleicht auch noch ganz interessant:

Die wunderbare Welt der Wirtschaft!: Irland zieht zweiten Schlussstrich unter die Bankenkrise

Und oben auch noch vergessen: Die Aktie der Bankia ist heute (massivdramatisch) ausgesetzt.

Update 4 (12:49):

Die Welt drückt die Zahl schon auf "bis zu 20 Milliarden Euro" nach oben. Warten wir mal ab, was die Bild schreibt ...

Krise in Spanien: Bankia benötigt bis zu 20 Milliarden Staatshilfe - Nachrichten Geld - WELT ONLINE

Update 5 (19:17):

Bankia is now Junkia, zumindest in der Einschätzung von Standard & Poors. BB+ statt BBB- vorher. Der Ausblick bleibt negativ.

S&P Junks Nationalized Bankia, Downgrades Various Other Banks | ZeroHedge

Außerdem wurde das Rating der Banco Popular Español und der Bankinter um eine Stufe auf BB+ reduziert. Banca Civica sank auf BB (vorher BB+) und Banco Financiero y de Ahorros auf B+ (von BB-).

Die richtig großen Banken Santander (A-) und BBVA (BBB+) blieben stabil.

Kommentare :

  1. Wieso hat die Politik versagt? Sie hat genau das gemacht was sie machen sollte. ;-) Wähler werden völlig überbewertet, man muss den Lobbyisten gefallen.

    AntwortenLöschen
  2. So kann man das natürlich auch sehen ...

    AntwortenLöschen
  3. ich verstehe nicht wie Bankia 5 Jahre durchhalten konnte. Wenn die sooo viel abschreiben müssten, dann hätte sie es vor 5 Jahren schon tun müssen. Wie soll das ohne Bilanztrickserei funktionieren?

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme alles zurück. Habe mir eben ein Report über Bankia angegeuckt.


    Im letzten Jahr haben 7 spanische Sparkassen (Caja Madrid, Bancaja, Caja Insular de Canarias,Caja Avila, Caixa Laietana, Caja Segovia, Caja Rioja) alle ihre Assets und Liabilities in die Banco Financiero y de Ahorros (BFA) gestopft - Die FROB (FROB ist der spanische Soffin) ist an der BFA zu ca. 99% beteiligt (so genau ist das wohl nicht bekannt). Danach wurde Bankia im letzten Jahr via IPO aus der BFA herausgeschnitten. Jetzt hat FROB via BFA seinen Anteil an Vorzugsaktien auf 45% erhöht.

    Also dieses ganze Bankia Ding war de facto bereits staatlich. BFA ist ein Projekt um den spanischen Sprkassensektor zu konsolidieren (Hier 7 von einst 45 Banken). Im Grunde hängen alle spanischen Sparkassen am Tropf des FROB. Wirklich mehr verstaatlichen ist nicht drin. Ich glaube das wurde hier in D nur nicht so an die große Glocke gehängt.

    Das ist alles sehr ähnlich wie die "German Landesbanken": Abwarten, Tee trinken, nachschießen...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore