Hedgefonds verdient 500 Mio. mit Griechenlandanleihen

Und man kann die Empörung fast greifen ...

Ich hingegen denke nur: Ja und? Hat der Hedgefonds das Geld irgendjemandem weggenommen? Und vor allem: Ist Griechenland jetzt ärmer als zuvor? Nein!

Es sind Griechenlandanleihen im Nennwert von gut 30 Mrd. zurückgekauft worden. Zu etwa einem Drittel des Nennwerts bei ungefähr 35 (also 10 Mrd. auf den Tisch). Der Tiefkurs lag ungefähr bei der Hälfte.

Insgesamt konnte man vom Tief aus gesehen also grob 5 Milliarden verdienen. Und? Dass irgendjemand diese Spekulation auch im größeren Stile gefahren hat, überrascht mich gar nicht. Die Anleihen kosteten 17% von 100. Das wäre eine Schuldenschnitt von mehr als 80% gewesen. Ziemlich ziemlich unwahrscheinlich, so tief hat kaum jemals ein Staat in einer Pleite geschnitten. Bei den meisten Ländern gibt es Schuldenschnitte, die aussehen wie das, was man im Fall Griechenland mit den EU-Krediten gemacht hat: Zinsen runter und (vorübergehend) stunden und die Zeitdauer bis zur Rückzahlung verlängern. Damit bekommt das Land Luft und Zeit für Reformen. Der Anleger bekommt zwar 100% zurück, aber später und mit weniger Zinsen. Daher sinkt der Wert der Anleihe, aber eben nicht um 80%.

Kurz: Ein Schuldenschnitt von mehr als 50% war nie zu erwarten. Und weil Griechenland danach wieder halbwegs normale sprich tragfähige Schuldenrelationen hätte, gibt es auch heute mit Sicherheit noch Spekulanten, die bei 35 nicht verkauft haben, sondern auf 45 oder 50 warten. Oder sogar ganz abgezockt auf 100, sprich die vollständige Rückzahlung setzen. Es wäre nicht die erste Anleihe von Griechenland, die seit 2010 trotz aller Wirren vollständig getilgt würde ...

Wenn jemandem ein Vorwurf gemacht werden müsste, dann den europäischen Politikern, die den Ankauf viel zu lange vorher und viel zu eindeutig angekündigt haben. Die Politiker haben den Spekulanten den Profit ja auf dem Silbertablett präsentiert. Das hätte man heimlich still und leise machen können und wäre dann auch viel billiger davon gekommen ... Anders gesagt: Bei 17 hätte die Eu oder die EZB kaufen müssen.

Oder man macht direkt Nägeln mit Köpfen (was aber nicht zu Merkels Klein-Klein passt) und schneidet die Schulden. Und zwar alle Schulden und zwar für alle Gläubiger. Und wurschtelt nicht weiter mit freiwilligen Umschuldungen und freiwilligen Rückkaufangeboten rum.

Hedgefonds verdient halbe Milliarde mit griechischem Schuldenrückkauf - SPIEGEL ONLINE


siehe auch:
Die wunderbare Welt der Wirtschaft!: Griechenland bekommt Schuldenschnitt Nr. 2 (sanft sehr sanft)

Update (13:33):

Jörg Seidel alias Lostgen bringt einen sehr guten Punkt unten in den Kommentaren. Es wird jetzt auf Spekulanten geschimpft, die die Frechheit besitzen, mit steigenden Kursen von Griechenlandanleihen Geld zu verdienen. Noch vor wenigen Monaten war das Gemecker groß, weil Spekulanten die Kurse nach unten getrieben haben.

JA WAS DENN NUN? Sollen die Kurse jetzt steigen oder fallen? Die Spekulanten, die an Griechenland zweifeln und verkaufen, sind böse. Und die, die an Griechenland glauben und kaufen, sind auch böse.

Spekulanten sind anscheinend immer böse, egal ob die Kurse fallen oder steigen ...

Kommentare :

  1. Ja. Und außerdem muss man sich schon entscheiden, ob man nun die Spekulanten schlimm findet, die Griechenbonds short sind (Zinsen hoch treiben) oder solche die long sind (Zinsen senken). Die verdient haben waren ja offensichtlich long.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr guter Punkt! Sinken die Kurse, sind die Spekulanten böse. Steigen die Kurse, sind die Spekulanten ebenfalls böse. ICH KANN DAS NICHT MEHR HÖREN! Die Probleme liegen (meistens) ganz woanders.

      LIBOR Manipulation z.B. Oder HFT. Oder oder oder.

      Löschen
    2. Hi! Kurz zu den Zahlen. Wieso ein Schuldenschnitt von mehr als 80% bei Marktwert von 17% des face values? Die bonds werden ja - sofern nicht kurz vor Laufzeitende - so oder so nicht nahe bei 100% des face value notieren. :)

      Aber insgesamt dito! Es ist wie mit dem Short-Verbot. Es wird immer eine neue Sau/Schuldiger durch's Dorf getrieben, wobei doch mittlerweile jeder weiss, dass Leerverkäufe den Markt effizienter Machen und dazu führen, dass die Marktwerte die wirklich Erwartungen der Anleger widerspiegeln.

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore