Bitcoin Börse MtGox nochmal gehackt. Alle Daten im Netz. Hacker meinen: "Betrug".

Ziemlich unübersichtliche Nachrichtenlage ...

Anonyme Hacker haben die Server von MtGox gehackt und den Sourcecode und die Datenbanken (716 MB) im Internet veröffentlicht. (Die Userdaten haben sie netterweise entfernt ...)

Die Hacker haben versucht, die Bitcoin-Transaktionen zu verstehen. Und kommen leider nicht zu einem plausiblem Ergebnis, also zu einem Ergebnis, das zu den Erklärungen von MtGox Gründer Karpeles passen würde ("Bitcoins wurden über die Malleability-Lücke nach und nach gestohlen").

Die Hacker wörtlich: "That fat fuck has been lying!!".

Hat Karpeles die Bitcoins doch einfach geklaut und auf eigene Konten transferiert?

Anonymous hackers uncover alleged proof of MtGox fraud from site’s CEO

Das ganze ist extrem unübersichtlich ...

Ich vertraue der Analyse der Hacker allerdings eher nicht, sondern glaube viel mehr, dass die Excel-Sheets nicht sonderlich viel aussagen. Wir reden immerhin über eine Firma, die ihre Buchhaltung nicht ansatzweise im Griff hatte. Dass bei einem Leak der internen Daten auch welche zu Tage gefördert werden, die sagen, dass MtGox die Bitcoins noch besitzt, finde ich daher nicht besonders bemerkenswert ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore