Es podcastet …

Ja, die Soundqualität ist nun ja geht so … (Ich rausche, obwohl das Plantronics Headset eigentlich gut sein sollte)
Ja, es gibt noch kein vernünftiges Logo …
Ja, das eigene Blog ist noch nicht fertig … (kommt jetzt aber wirklich bald)
Ja, wir reden einfach so los ohne didaktische Aufarbeitung …
Jaja, es gibt noch keine Shownotes, das ultimative Kennzeichen eines ordentlichen deutschen Podcasters ;)

Ja, aber es geht los. Immerhin. Endlich. Marco und ich haben das letzte Woche aufgezeichnet, Marco Herack hat geschnitten und bei iTunes eingereicht. Der Feed steht jetzt auch, ihr könnt abonnieren: Mikroökonomen Folge 000alpha ;)



Fest steht nur: Nicht zu lange (Idee: 1 Stunde). Frequenz: Einmal pro Woche (damit deutlich häufiger als ich hier in der letzten Zeit blogge). Wohin sich das thematisch entwickelt, ist noch etwas unklar. Unser großer Vorteil: Wirtschaftspodcasts gibt es erst sehr wenige, viele (zu viele!) Felder liegen unbeackert rum. Machen wir ein, zwei oder drei Themen pro Sendung? Mit oder ohne Gäste? Wirtschaftspolitik? Konjunktur? Börse? Notenbanken? Unternehmen? VWL? Fintech? Schaun mer mal. Uns interessiert eigentlich fast alles. Also bis auf Fußball, dafür interessiert sich nur einer von uns beiden, ihr ahnt wahrscheinlich wer ;)

Folgt Marco auf Twitter und lest sein Blog denktagebuch.de.

Ihr dürft gerne Themenvorschläge machen, auch Fragen sind erwünscht. Vielleicht sammeln wir diese auch und machen dann ab und zu ein "Ask us anything in Audioform".

Ich würde gerne auch Wirtschaftspodcasts sammeln. Ich kenne in Deutschland:
  1. Thingonomics bei Neunetz.fm (Internet of Things, Wearables und Auswirkung; der Ursprung Neunetzcast scheint eingeschlafen zu sein)
  2. Paymentandbanking (Fintech, Payment, …)
  3. Exchanges-Podcast von Exciting Commerce (Online-Commerce)
  4. Schwarmtaler (Crowdfunding; pro Folge stellt sich jeweils ein Projekt vor, das gerade Geld einsammelt)
  5. Online Marketing Rockstars (Online Marketing, ach was …)
  6. Bitstaub (Bitcoin)
  7. Howsitgoing (diverses ;) oder "Persönlicher Podcast, Newsletter und Blog für Gründer, Macher, Entrepreneure und alle die, die weiter kommen möchten." ).
Allen gemeinsam ist, dass sie ziemlich speziell sind. Einige Wirtschaftsmedien haben mit dem Thema auch experimentiert, die Projekte, die ich beobachtet habe, sind aber wieder eingeschlafen. Bei den öffentlich-rechtlichen gibt es bestimmt auch ne Menge (ich kenne aber nichts davon), bei detektor.fm gibt es in Zusammenarbeit mit (oder nur gesponsort von?) der Wirtschaftswoche einen wöchentlichen Nachrichten-Überblick im allgemeinen Podcastfeed für Wirtschaft.

Es gibt sicherlich noch viele viele mehr, gerade im Bereich Geld und Finanzen müsste es eigentlich vieles geben. Auch bei Firmen (Banken?) dürfte es wohl Projekte geben, ich kenne aber keine. Meldet euch, ich ergänze die Liste (dann aber im Blog des Podcasts).

Habt ihr sonst noch Feedback? Also außer dass ich rausche und man schnell heraushört, dass ich aus dem Ruhrpott komme (und das weder verstecken kann noch will), ich gleich im ersten Satz den ersten Grammatikbock erlege und Marco gepflegtestes Hochdeutsch spricht?

Der Flattr-Button ist zum Flattern da  (hint hint). Geld geht in Equipment. Hilfe für Logo (ne ganz rudimentäre Version gibt es) und Sounddesign wird natürlich gerne gesehen.

Update (22:05):

Oder um es mit Christoph Kappes zu sagen:

"dabei gab es keinen Business-Plan, keine Diskussion über Margen und Wertschöpfungsketten, und Disruption, und Kostenstrukturen und Skalierung, oder Finanzierung, sondern wir haben das einfach gemacht."

(und damit kann ich noch Podcast 7 ergänzen)

Kommentare :

  1. Also die Klangqualität könnte echt besser sein, nicht nur dein Rauschen, sondern auch Marcos. Ich glaube eine höhere Bitrate würde helfen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe übrigens auch nicht, dass ich rausche. Das ist ein 80€ Plantronics Profi-Headset, das per USB angeschlossen wird. Da kann und sollte eigentlich nix rauschen …

      Löschen
  2. Wir schneiden den Ton beide lokal auf den Rechnern mit und Marco schneidet das daraus zusammen. Meine Torspur ist 120 MB groß (AAC, 238 KBit/s, mit Quicktime mitgeschnitten), das kann eigentlich nicht zu stark komprimiert sein. Und dann geht das noch durch Auphonic zwecks Soundoptimierung.

    Wir wollten eigentlich mit Reaper aufzeichnen und Soundlink-Plugin, aber mein Rechner ist wegen Firewall nicht so einfach erreichbar. Mal schauen, vielleicht probieren wir mal Zencastr.com aus. Das sieht so aus, wie Marco und ich sich einfaches Podcasting vorstellen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    gibt es denn auch einen RSS-Feed für den Podcast ohne dass man diesen über iTunes abonnieren muss?
    Das wäre wunderbar.

    Viele Grüße,
    Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hu? Wo ist meine Antwort? Ich hatte das doch schon beantwortet ... Ok, dann eben noch mal:

      Im Moment gibt es noch keinen direkten Feed, weil die Website noch nicht steht. Wenn sie steht, wird es dort einen direkten Feed geben. Der Feed bei iTunes ist problemlos "umleitbar", deshalb konnten wir den schon einrichten. Wir sagen Bescheid, wenn es einen endgültigen feed gibt.

      Löschen
  4. Hi,

    Große Freude kam bei mir euch als ich als langer stiller Leser des Blogs den Podcast das erste Mal angehört habe. Leider macht es mir das Stereo Signal sehr schwer diese Folge mit Kopfhörern im Strassenverkehr zu hören wo ich nur einen Stöpsel der In Ear Kopfhörer verwende. Hoffentlich könnt ihr die nächste Folge ehr in Mono aufzeichnen.


    Grüße Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist mit Kopfhörern im Straßenverkehr? Das prangere ich an! Also wir.

      Ich geb das mal weiter an Marco, der mischt das aktuell.

      Löschen
  5. Es gibt ja bald einen Podcaster Workshop und Konferenz "Subscribe" wo ihr soundtechnisch dazulernen könnt. Im ernst, vielen Dank für diesen Podcast. Ich denke dass ein Wirtschaftspodcast längst überfällig ist. Und ihr macht das gut.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore