Panama Papers Podcast (und was sonst noch so leakt)

Marco und ich haben mal wieder gesprochen und weil wir so unfassbar nett zu euch sind, das auch mitgeschnitten und veröffentlicht:

Mikro002 – Was taugen die Panama Papers?

Darin die große Nachricht zu Wochenbeginn: Die Panama Papers, was dahinter steckt, wieso man wenig Verschwörungstheorie braucht, um bestimmte Aspekte zu erklären, wie wenig wir eigentlich wissen, und eine gewisse Verzweiflung darüber, wieso die Politik so wenig gegen Steueroasen unternimmt (Juncker, der Architekt der Steueroase Luxemburg wurde - obwohl er breit in der öffentlichen Kritik stand - sogar noch zum EU-Kommissions-Chef gewählt) und was sich ändern wird (wahrscheinlich leider nichts). Über diese frustrierende Erkenntnis kamen wir dann auch auf die Steueroase Nummer 2 in Europa, nämlich Irland und Zack waren wir bei der Eurokrise und dem heute noch am stärksten leidenden EU-Mitglied Griechenland. Bei den Panamapapers hätte man auch die Medienökonomie diskutieren können (Was wird veröffentlicht? Wie filtern die Medien? Wie lange wird veröffentlicht (wann lohnt es sich mangels Interesse nicht mehr)?). Wir hatten noch andere Themen auf dem Tisch (Marco hätte gerne: "Iran zurück in Weltwirtschaft - Auswirkungen?" gemacht, ich gerne was zu Tesla, dem dritten Modell und den Auswirkungen auf die deutschen Automobilherstellern gemacht), aber da war die Stunde schon voll. Und viel länger wollen wir nicht werden, ultralange Podcasts gibt es IMHO schon mehr als die Leute Zeit zum Hören haben. Außerdem haben wir zum ersten Mal einen kurzen Nachrichtenüberblick am Anfang versucht, keine Ahnung, ob das in einem wöchentlichen Podcast sinnvoll ist. Was meint ihr, eventuell könnte man auch eine Rubrik "Picks" machen, in der jeder am Ende der Sendung ein oder zwei "Links der Woche" empfehlen, die wir spannend, aber zu wenig beachtet fanden.

Zwischendrin gab es auch einen Teil 1, die ich hier im Geburtstagsstress leider nicht verlinkt habe. Waren eh zu viele "Ähs" und zu viele Bandwurmsätze von mir drinne (oder "Zwiebelsätze" wie ich sie gerne nenne), wo weder der Hörer noch ich am Ende noch weiß, womit der Satz ursprünglich begonnen hat ;) Außerdem waren wir ziemlich erkältet, Marco hat sich mehrfach halb totgehustet (Ein Held! Beim Podcasten fast gestorben!), ich kämpfte mit ungewohntem Headset, konnte mich nicht hören und hatte keine Ahnung, ob ich "vaderte" oder mein Nasenschniefen die Tonspur tötet. Nun gut, wir lernen noch (u.a. wo der Mute-Button ist ;) ). Dafür hoffentlich spannende Themen:

  • Amazon 2-Stunden-Lieferung in Deutschland (und was das für die Konkurrenz, sowohl in der Online-Branche wie auch in der Auslieferung, bedeuten könnte)
  • die Kartellgeschichte Edeka-Kaisers/Tengelmann und der Rücktritt in der Monopolkommission nach der Überstimmung durch Wirtschaftsminister Gabriel,
  • und die erfolgreiche Finanzierung der Krautreporter-Genossenschaft, wobei wir auch ein paar grundsätzliche Fragen zur Finanzierung von Journalismus diskutieren.

Zu jedem der Themen könnte man problemlos auch eine Stundensendung machen. Die Überlegungen zu Kartellentscheidungen hatte ich ja schon einmal etwas ausführlicher erläutert: KOMMT DER E-PLUS/O2-MERGER DURCHS KARTELLAMT?. Schon ganz interessant, wie wenig dort auf die Zahlen geschaut wird, die in der Presse meistens genannt werden (Marktanteil, Arbeitsplätze). Das haben wir im Podcast allerdings nicht besprochen, das Thema ist für ein Viertelstundenthema wohl zu komplex und speziell.
An der Website der Mikrooekonomen hat Marco auch jede Menge gemacht, am wichtigsten ist, dass die RSS-Feeds für den Podcast jetzt endlich stehen:


Diese Links könnt ihr jetzt also abonnieren, sie werden sich nicht ändern, solange die Website bleibt.

Wir freuen uns wie immer über Anmerkungen zu dieser Folge und auch über Themenvorschläge für die nächste Folge.

Empfehlt uns weiter. Auf Twitter, Facebook, App.net (wer auch das dort liest) oder im Podcast-Player deiner Wahl (meiner ist übrigens Overcast). Hinterlasst uns Kritiken und Empfehlungen bei iTunes, mehr HörerInnen schaden nie.

Wir hoffen, dass wir jetzt dem wöchentlichen Rhythmus näher kommen und schon am nächsten Dienstag die nächste Folge aufnehmen können. Vielleicht bin ich dann auch mit der Technik weiter … Muss mich wohl doch von Klinke (oder noch schöner USB) verabschieden und wie die Profis auf XLR-Equipment setzen:



Nachdem weder das Plantronics Noise-Cancellation in der Nullnummer (Rauschen, woher auch immer) noch das Andena-Headset (war auch nicht billig; mir fehlt ein Mute-Button, außerdem Kabelgeräusche)) in Folge 1, noch das Großmembran-Mikro Auna MIC 900B USB (ich muss fast ins Mikro reinkriechen, um nicht zu leise (und damit zu rauschend) zu sein). Auch zur Technik könnt ihr gerne Euren Senf abgeben …

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore