Bluevex: Vertrösten vertrösten vertrösten

Ich mal jetzt mal einen neuen Post auf, weil die Updates auf den alten Artikel wohl manche Suchmaschine und Verlinkung irritieren ...

So, wie angekündigt gab es am Montag neue Informationen von Bluevex. Seltsamerweise nur auf Anfrage per Mail, aber ich poste den Text jetzt hier einfach mal. Dann können sich meine Leser das Schrieben einer Mail sparen ...

---

Sehr geehrte BLUEVEX User,

1) Die Geschäftsleitung der Bluevest GmbH hat am 9.8. Insolvenzantrag
gestellt. Das Aktenzeichen lautet 1502 IN 2684/06.



2) Als Gutachter wurde die Rechtsanwaltskanzlei Ott & Kollegen aus München
bestellt. Diese werden sich voraussichtlich nach Erstellung eines Gutachtens
zum Insolvenzverwalter erklären.

Gutachter ist Herr Ott.



3) Aufgrund eines am 22.8.2006 erlassen allgemeinen Verfügungsverbotes
wurden die Konten eingefroren.



4) BLUEVEX wurde in Kooperation von Herrn Bernd Hobiger, der digibet
wetten.de AG sowie der Bluevest GmbH betrieben. Aus Sicht des Managements
sind die Zahlungsansprüche der User von Deckungs- und Finanzierungszusagen
sowie Ansprüche aus einem Beteiligungsvertrag gedeckt. Die Ansprüche können
entsprechend vom zukünftigen Insolvenzverwalter geprüft und eingefordert
werden.



5) Es ist geplant, die Handelsplattform für Finanzwetten und ähnliche
Derivate neu aufzusetzen. Eine Gruppe von Finanzinvestoren prüft derzeit die
Möglichkeiten einer Umsetzung und werden diesbezüglich Gespräche mit dem
Insolvenzverwalter führen. Es wird erwogen, dass User, die ehemals mit
Finanzwetten gehandelt haben, in diesem Falle unabhängig von Punkt 3 ihre
Accounts mit den entsprechenden Guthaben wiederfinden.



6) Wie uns bekannt geworden ist werden derzeit Auszahlungsansprüche, die aus
Gewinnen von Standardsportwetten resultieren, von der digibet wetten.de AG
beglichen.



Wir bedauern außerordentlich, dass das Projekt BLUEVEX nicht in der
bisherigen Form fortgesetzt werden konnte. Das gesamte Team hat unter großen
Anstrengungen versucht, die Gesellschaft und das Projekt zu retten. Die
Bemühungen werden jedoch weiter andauern. Wir werden Sie weiterhin auf dem
Laufenden halten.



Ihr BLUEVEX-Team

-------------

Gut, damit ist auf jeden Fall einiges klarer. Die Standardwetten werden offenbar von digibet beglichen. Mit nützt das herzlich wenig, denn ich habe ja Wettscheine wie an der Börse gehandelt. An das Geld kommt man nicht ran, da die Konten zum 22.8. eingefroren wurden. Es wird erwogen, die Plattform neu zu starten und evtl. findet man dort sein Geld wieder. Es kann aber auch sein, dass die Plattform nie mehr gestartet wird, und selbst wenn sie neu gestartet wird, heisst das nicht, dass man dort sein altes Geld wiederfindet.

Es war schon gut, dass ich mich realistisch darauf eingestellt haben, dass ich das Geld nicht wiederbekomme. Die Chancen sinken IMHO täglich.

Ich überlege jetzt, ob es sinnvoller ist, seine Ansprüche beim Insolvenzverwalter anzumelden und dann den Lauf der Dinge abzuwarten. Wobei hier die Frage ist, ob das lohnt, denn wenn die Insolvenz normal läuft, bleibt eh nichts über, nachdem sich Banken und Finanzamt bedient haben.

Übrigens: Ich wundere mich, dass keiner Kommentare schreibt. Ich sehe an den Statistiken, dass hier jeden Tag potentielle Bluevex-Geschädigte vorbeischauen. Hat davon keiner was interessantes zu berichten oder zu fragen?

technorati tags:, , , ,

Kommentare :

  1. Die Insolvenz wurde vor einem Jahr eingeleitet. Allerdings wundert mich die Tatsache, dass sich kaum noch jemand über Bluevex bzw. Bluevest unterhält. Sämtliche Foreneinträge sind von 2006. Gibt es dennoch jemand, der etwas genaueres hat erfahren können? Wenn ich die Kanzlei Ott anrufe, was ich immer wieder mache, erhalte ich lediglich die Nachricht, dass Sponsoren für eine neue Plattform gesucht werden. Danach werden die Gelder wieder an die entsprechenden Besitzer ausgezahlt...

    AntwortenLöschen
  2. Tja, ich habe meine Ansprüche nicht einmal angemeldet. Die haben 50.000 Euro auf einem Konto gefunden. Dass da noch was für die Wetter übrigbleibt, nachdem Banken und Rechtsanwälte (alle mit besseren Sicherheiten) sich bedient haben, habe ich direkt für ziemlich unwahrscheinlich gehalten.

    Außerdem wollten die von mir wissen, wie viel Geld ich von Bluevex bekomme. Was weiss ich, die Site war ja down. Naja, nach Berechnung der Wahrscheinlichkeit dafür, dass ich überhaupt einen Cent sehe, habe ich auf das Ausfüllen des Formulars verzichtet ... Bei der kleinen Summe, die ich hatte, verdiene ich mit 1 Stunde Straßefegen mehr als ich von Bluevex noch bekomme. Vor allem bekomme ich bei Straßefegen auf jeden Fall die Knete ...

    Bye egghat.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Sorry. Es sind leider keine anonymen Kommentare mehr möglich. Ich werde von mehr als 50 Spamkommentaren pro Tag geflutet und habe keine Lust, diese von Hand zu scannen, um darin alle drei Tage einen anonymen Kommentar zu finden, der veröffentlicht werden kann. Meldet Euch bitte an. Sorry für die Umstände.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore