Der Tag, an dem es in der Hölle fror oder Microsoft supported Linux

Ich bin völlig erschüttert/verblüfft/ratlos.

Microsoft unterstützt Linux. Leistet Support dafür. Unterstützt Virtualisierung in beide Richtungen (Linux auf Windows und Windows auf Linux).
Will keine Patente gegen OpenSuSE einsetzen (wie geil ist das für Mono - die Patente an .NET waren immer das Damoklesschwert für Mono). Will gemeinsames Research-Center für Interoperabilität einrichten (auch für das OpenDocumentFormat).

Eine gute Zusammenfassung hier

Das sieht alles sehr gut aus. Wine fehlt. Aber MS hat eine Geschichte, die das Vertrauen in solche Ankündigungen nicht leicht macht. Man wird sehen, was aus den anderen Distributionen wird (es geht um SuSE/Novell, nicht Redhat oder Linux allgemein; wie das zur GPL passen soll, ist mir allerdings schleierhaft). Man wird sehen, was aus Wine wird. Man wird sehen, was wirklich aus der Virtualisierung wird. Vielleicht wird das auch alles nur halbgarer Kram. Microsoft ist ja dafür bekannt, oft und schnell Sachen anzukündigen, die dann in der Realität kaum erfüllt werden. Hauptsache man kann mit dem Buzzword auf der Fahne rumlaufen.

,,
,

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore