Angst und Gier --- Immer noch die Essenz des Börsenhandels

Puh, ein alberner Anschlag auf Cheney (als wenn in der Stadt nicht dauernd Bomben hochgehen würden) und ein neunprozentige Einbruch in Shanghai. Eigentlich nicht der Rede wert.

Ergebnis in Deutschland: Die offenbar wieder an der Börse vertretenen Privatanlager, insbesondere die ohne Plan, erfahren davon offenbar erst heute davon aus der Zeitung und verkaufen auf Teufel komm raus selbst stockkonservative Aktien und das noch ohne Limit.

Das Ergebnis: IVG, eine Immobilienaktie, kracht von 33 Euro auf 28(!) in wenigen Minuten direkt nach Handelsbeginn, bevor der Handel für eine kurze Zeit ausgesetzt wird, weil die Kursschwankung zu groß ist. Danach erholt sich die Aktie direkt wieder auf etwa 32 Euro.

Ähnlich dramatisch der Kurs bei Fraport. Auch hier gab es ca. 18% Minus in wenigen Minuten, als der Kurs von 64 auf etwa 53 Euro zurück ging. Um 9:30 Uhr waren es schon wieder 63 Euro.

Da dürften mal wieder eine ganze Reihe Privatanleger eine TEURE Lektion gelernt haben.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore