Vom gelben Sack in den Motor

Dann hätte das Sammeln des ganzen Plastik-Mülls endlich einen wirklichen Sinn ...

Die Idee ist einfach: Man nehme einen Kunststoff aus Polymer-Ketten,verbinde diese Ketten aber in regelmäßigen Abständen mit einem Molekül, das dann von einem bestimmten Bakterienstamm zerlegt werden kann. Lange Ketten --> Kunststoff, kurze Ketten: Diesel.
Man könnte so normales Plastik zum Verpacken nehmen, sammeln, etwas Wasser und Bakterien dazu und in wenigen Tagen hat man Diesel, den man in einem normalen Dieselmotor verbrennen kann.

Interesse hat das amerikanische Militär angemeldet. Für die wäre es sehr spannend, mit den etwa 3 Kilo Plastikmüll pro Tag pr Soldat irgendwas Sinnvolles machen zu können.

Für Deutschland ist das zwar nicht unspannend, allerdings muss man bedenken, dass eine schlichte Verbrennung von Plastik in einer modernen Müllverbrennungsanlage mit Kraft-Wärme-Kopplung auch schon ziemlich effizient ist.



A Plastic Wrapper Today Could Be Fuel Tomorrow - New York Times

Powered by ScribeFire.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore