Dumb German Money

Dummes Deutsches Geld - Der Begriff kommt eigentlich aus Hollywood, wo er Ende des Neunziger geprägt wurde. Damals strömten Hunderte von Millionen Dollar aus Deutschland in obskurste und schwachsinnigste Filmprojekte, die kein Ami finanzieren wollte. In Deutschland wurde das Geld in Medienfonds eingesammelt, die mit optimistischen Prognosen für den Einspielerlös die Anleger köderten. Das andere große Argument waren die gewährten Steuervorteile, die (zumindest auf den ersten Blick) auch schlecht rentierende Projekte für Spitzenverdiener interessant machen konnten. Dass ein Steuervorteil auch ein Schrottprojekt nicht rettet, dürften einige inzwischen (auf die bittere Tour) gelernt haben.

Ich habe den Begriff nach de Fastpleiten von IKB und SachsenLB mal wieder in die Diskussion geworfen. Offenbar waren auch hier die Deutschen liebste (wenn auch nicht einzige) Opfer der amerikanischen Hochfinanz.

Aber auch am Aktienmarkt sind die ausländischen Käufer ein ziemlich guter Kontraindikator

Foreigners and US stocks: the ultimate contrarian signal?

Übrigens gilt das nur aus US-Sicht. Wenn dort die Ausländer kaufen, ist das ein Warnzeichen. Hier in Deutschland ist das genau anders herum. Am Anfang des Aufschwungs kaufen dort oft die berühmten angelsächsischen Investoren und die Deutschen fragen sich dann warum. Ein paar Monaten (oder Jahre) später verstehen sie dann meistens warum ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore