Immobilienmarkt und Verschuldung in Europa - Das Kreditkartenhaus in England

Dass die Probleme nicht nur auf die USA beschränkt sind, war an dieser Stelle ja schon einige Male zu lesen. Spanien und Großbritannien haben in Europa ähnliche Entwicklungen zu verzeichnen.

Nachdem ich zu Spanien erst vor Kurzem einen Artikel verlinkt hatte, ist Großbritannien mal wieder an der Reihe:

Wohlstand auf Pump

Dort die übliche Entwicklung: Immobilienpreise steigen, Hypotheken steigen. Das spekulative Element in den Hypotheken wird immer größer. Und wenn man dann keine neuen Hypotheken mehr bekommt, verschuldet man sich auf seine Kreditkarte.

Am Ende stehen historisch hoch verschuldete Verbraucher, die jetzt irgendwie mit fallenden Immobilienpreisen und möglicherweise einem schwächeren Arbeitsmarkt zurecht kommen müssen. Ich habe da kein gutes Gefühl ... Wir gehen mit denkbar schlechten Voraussetzungen in den Abschwung.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore