Bill Miller: Ein echter Antizykliker!

Der Fondsmanager Bill Miller empfiehlt Aktien aus der Haus- und der Bankenbranche.

Er hatte 15 Jahre in Folge den S&P 500 geschlagen, 2006 ist die Serie aber gerissen und 2007 ist auch wacklig.

Gleichzeitig muss er zugeben, in die Immobilienbranche zu früh eingestiegen zu sein. Und vielleicht gibt er dann 2008 zu, zu früh in Banken investiert zu haben ...

Eine antizyklische Investition in die Immobilienbranche könnte eher interessant sein als die Finanzbranche. Der Einbruch bei den Häusern war ziemlich dramatisch. Der Einbruch bei den Bankaktien reicht mir persönlich nicht aus, um da ein antizyklisches Investment zu rechtfertigen. Im 6 Monatsvergleich ist die EuroStoxx50 3 Prozent im Plus und der EuroStoxx Bank Subindex 6 % im Minus. Das sind keine 10% Unterschied und damit zu wenig, um darauf zu spekulieren.

Trotzdem: Querdenker sind immer interessante Interviewpartner, weil sie eher zum eigenen Nachdenken anregen:

FAZ.NET: „Ich bevorzuge jetzt Finanzaktien und Bauwerte“

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore