Frick: Staatsanwaltschaft lässt Haus durchsuchen

Da hat die BaFin wohl doch was mal was gefunden und die Ergebnisse an die Staatsanwaltschaft weitergegeben. Daraufhin hat diese Wohnungen und Büroräume von Markus Frick durchsuchen lassen.

Börsenguru Frick im Visier der Ermittler.

Im Artikel steht sonst nicht viel, das man nicht schon von Markus Frick wissen würde. Er soll halt die Aktien der empfohlenen Unternehmen parallel zu seinen Empfehlungen direkt in die steigenden Kurse verkauft haben.

Wäre gut und ist schon lange überfällig, wenn man dem Pusher- und Promoterszene in Deutschland endlich mal ein saftiges Urteil präsentiert und da nicht am Ende wieder ein windelweicher Kompromiss herauskommt, bei dem der Täter sich mit einer lächerlichen Geldbuße "freikauft". Damit endlich mal klar wird, dass die nicht nur strafbar ist, sondern auch wirklich bestraft wird.

Ansonsten bekommen wir demnächst noch mehr Mails von Deppen aus Köln, die uns tolle Aktien empfehlen wollen (Doch kein Ende des Börsenspams?).

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore