US-Verbrauchervertrauen taucht ab ...

Mit 95,6 nach 99,5 im September. Die Septemberzahl wurde ebenfalls nach unten korrigiert. Und die Oktoberzahl waren auch unter den Erwartungen. Kurz: Alles schlecht.

Der Stand ist ein neues Zwei-Jahres-Tief. Tiefer stand der Index des Conference Boards zuletzt nach dem Wirbelsturm Katrina.

Auffällig übrigens immer noch, dass die Verbraucher die aktuelle Situation (118) immer noch deutlich besser beurteilen als der Ausblick (80 Punkte) in die Zukunft. Hauptfaktor ist die Angst vor dem Arbeitsplatzverlust. Das könnte in der optimistischen Interpretation heissen, dass das alles nur Angst ist, die sich bekanntlich auch schnell wieder verziehen kann.

Warum die Schätzung noch so hoch war, weiss ich nicht. Die Zahlen zum Verbrauchervertrauen von anderen Instituten waren schon ziemlich schwach. Ich verfolge übrigens für das Verbrauchervertrauen (fast) nur den Indikator des Conference Boards. Ansonsten geht man im Wust der Zahlen unter ...

U.S. Oct consumer confidence lowest in two years

Mal schauen, ob sich das wieder fängt. Aktuell kann ich mir kein gutes Weihnachtsgeschäft vorstellen. Dazu ist die Krise am Immobilienmarkt zu tief. Und der Arbeitsmarkt wird auch immer schwächer ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore