Die Dow Theorie sagt "Verkaufen"

Einer der ältesten Indikatoren der Welt, die Dow Theorie, liefert jetzt ein nicht mehr weg zu diskutierendes Verkaufssignal. Ich hatte schon einige Male vor, darüber was zu schreiben (zuletzt nach der Gewinnwarnung von FedEx), heute mache ich es dann auch endlich mal.

Die Dow Theorie sagt, dass bestimmte, besonders konjunkturabhängige Branchen der allgemeinen Entwicklung vorauslaufen.

Insbesondere der Logistik/Transport-Sektor schwankt sehr stark mit der Konjunktur. Logistikfirmen haben ziemlich hohe Fixkosten und spüren daher eine niedrige Auslastung sehr schnell. Viele Airlines sind bei 80% Auslastung tief in den roten Zahlen und verdienen bei 85% Geld wie Heu. Denn die (Kapital-)Kosten für die Flugzeuge laufen immer weiter.

Liefert jetzt UPS 5% weniger Pakete aus oder fährt der Zug mit 55 statt 60 Waggons, sieht man das in den Gewinnen sehr schnell. Industriefirmen können über leichte Preisnachlässe oder über Lageraufbau die ersten Anzeichen einer Abschwächung eine Zeit lang verstecken.

Daher hat der gute Herr Dow schon im vorletzten Jahrhundert diese Firmen im Dow Jones Transportation Index zusammengefasst. Die Industriefirmen sind im Dow Jones Industrial Average zusammengefasst. Das ist übrigens der, der immer verkürzt Dow Jones Index genannt wird, was aber eigentlich nicht korrekt ist.

Die Theorie sagt jetzt, dass eine Schwäche im Dow Jones Transportation Index eine Schwäche für den Dow Jones Industrial Average voraussagt. Diese Theorie hat eine gar nicht so schlechte Trefferquote und man sollte das Warnsignal durchaus ernst nehmen.

Wie genau "Schwäche" gemessen wird, ist etwas umstritten. Die einfachste und geläufigste Interpretation achtet nur auf die neuen Hochs. Schafft der Dow Jones Industrial Average ein neues hoch ohne dass der Dow Jones Transportation auch eines schafft, gehen die Warnglocken an. Einige interpretieren das im Detail etwas anders, aber im Endeffekt ist das Warnzeichen immer die Divergenz zwischen beiden Indices.


Dabei geht es nicht um ein paar Prozent oder ein paar Tage, sondern um etwas längere Zeiträume. Im Chart ist aber ziemlich deutlich zu erkennen, dass es diesmal nicht nur um ein paar Pünktchen geht, sondern um eine klare Underperformance des Transportation Index. Im Juli liefen beide Indices noch ziemlich parallel. Beim nächsten Hoch des Industrial hinkte der Transportation Index aber schon etwa 10% hinterher. Und der Abstand ist eher größer geworden.

Kein gutes Zeichen.

Dow Theory says sell

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore