Die FAZ zur China-Bubble

Nur ein Hinweis auf ein Special in der FAZ zur chinesischen Aktienblase, die inzwischen dazu geführt hat, dass 4 der 10 wertvollsten Firmen der Welt aus China stammen. Teilweise sind die Bewertungen so aus dem Ruder gelaufen, dass PetroChina doppelt so viel wert ist wie ExxonMobil, obwohl ExxonMobil mehr als doppelt so hohe Reserven hat. Pro Barrel Ölvorrat ist PetroChina also über viermal so teuer ...

Das große Problem: Viele wissen, dass es eine Blase ist. Aber viele wissen es nicht, weil sie keine Erfahrung mit der Börse haben. Und davon gibt es in China etwa 1,2 Milliarden ... Das allein zeigt schon, wie weit diese Blase gehen kann. Und wenn man dann noch bedenkt, dass die Chinesen bei über 6% Inflation auch nur etwa 6% Zinsen bekommen, tja, dann weiss man, was das Wort Anlagenotstand bedeutet. Und das bei einer Sparquote von ungefähr 40(!) %.

Ich habe im Frühling mal gegen die Blase spekuliert und damit viel zu früh. Nach der Erfahrung bin ich mir sicher, dass diese Blase noch viel weiter gehen kann und (fast) niemand das richtig timen wird. Aber Platzen wird das irgendwann. Und den Knall wird man auf der ganzen Welt hören ...

Finanzmärkte: Wann platzt die chinesische Spekulationsblase?

In Schanghai versucht jeder sein Glück

Die Kursblasen der vergangenen 50 Jahre

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.

Related Posts with Thumbnails

egghats Amazonstore